Duisburg: Unbekannte haben es auf Seniorinnen abgesehen – so perfide gehen sie vor

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Beschreibung anzeigen

Üble Attacke auf zwei Seniorinnen in Duisburg!

Am Dienstag hatten es Unbekannte in Duisburg auf zwei ältere Damen abgesehen. Unglaublich, wie eiskalt die Täter die Frauen abzockten.

Duisburg: Seniorin von hinten eiskalt überfallen

Immer wieder sind Verbrecher auf der Suche nach leicht gemachter Beute. Dabei nehmen sie vor allem alte Menschen ins Visier. So auch am Dienstag (28. Juni) in Duisburg. In der Stadt wurden über den Tag verteilt gleich zwei ältere Damen Opfer von Überfällen.

+++ Hund in Duisburg: Frau wird wegen DIESER harmlosen Aktion bei Gassi-Runde verwarnt – „Unfassbar“ +++

Der erste Angriff auf eine Seniorin war gegen neun Uhr auf dem Kometenplatz in Aldenrade im Bereich der Bäckerei. Plötzlich schlich sich ein Mann von hinten an, entriss der 81-Jährigen die Handtasche und wühlte wild darin rum. Dass die Frau dabei stürzte und sich verletzte, schien den Unbekannten wenig zu kümmern. Doch offensichtlich fand er nicht, was er suchte. Denn laut der Seniorin hat er sich ohne Beute zügig verabschiedet.

Duisburg: Dieb klaut Halskette – Polizei sucht nach Zeugen

Der zweite Vorfall war gegen 17.45 Uhr an der Giesenfeldstraße in Rumeln. Auch hier überraschte der Täter die alte Frau von hinten und legte ihr ein Tuch um den Hals. Kurze Zeit später verschwand der Mann über die Straße Am Westrich und die 89-Jährige bemerkte, dass ihre Kette fehlte.

-----------------------

Noch mehr News aus Duisburg:

Duisburg: Tank-Diebin stellt sich Polizei – doch diese entdeckt DAS bei ihr

Ikea in Duisburg, Dortmund und Essen: Streiks in Filialen des Möbel-Riesen

Duisburg: Polizei warnt Bürger vor großer Gefahr – „Lebensgefährliche Folgen“

Zoo Duisburg mit besonderem Angebot – aber die Sache hat einen Haken

-----------------------

Der Täter soll schlank und etwa 185 cm groß sein. Er trug eine schwarze Kopfbedeckung, schwarze Hose und ein blaues Shirt. In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen. Wer Hinweise geben kann, soll sich unter der Nummer 0203 2800 bitte melden. (cg)