Duisburg

Duisburg: Mutter beugt sich über ihren Sohn im Kinderwagen – dann nimmt das Unheil seinen Lauf

In Duisburg beugte sich eine Mutter zu ihrem Kind. Das nutzte ein Mann aus. (Symbolbild)
In Duisburg beugte sich eine Mutter zu ihrem Kind. Das nutzte ein Mann aus. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / photothek

Duisburg. Das muss ein Schock für eine Frau aus Duisburg gewesen sein. Als sie sich über den Kinderwagen beugte, nahm das Unheil seinen Lauf.

Wie die Polizei Duisburg berichtet, ist sie am Mittwoch gegen 17 Uhr zum Kreuzungsbereich der Gitschiner Straße / Heerstraße gerufen worden.

Duisburg: Mutter wird verletzt

Dort beugte sich eine Mutter über den Kinderwagen, um sich um ihren Sohn zu kümmern. Ein unbekannter Mann nutzte die Situation aus. Er riss der 27-Jährigen mit Wucht das pinkfarbene Portemonnaie aus der Hand.

Daraufhin verlor sie das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Die Mutter verletzte sich dabei und zog sich Schürfwunden zu.

---------------------

Mehr aus Duisburg:

Duisburg: Furchtbarer Unfall auf der A59 – Mann steigt nach Panne nochmal in sein Auto – dann kracht es!

Duisburg: Wahrzeichen im Innenhafen wird saniert – doch für Passanten hat das Folgen

Duisburg: Zollbeamte kontrollieren Frau an Autobahn – unglaublich, was sie in ihrem Wagen finden

---------------------

Der Räuber rannte anschließend in Richtung Böninger Park und weiter über die Karl-Jarres-Straße in Duisburg. Die Mutter beschreibt ihn wie folgt: Etwa 30 Jahre alt, trug einen schwarzen Pullover.

+++ Duisburg: Mann entdeckt regungslosen Senior im Gebüsch – später wird klar, um wen es sich handelt +++

Kannst du helfen? Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter Telefon 0203/2800 entgegen. (ldi)