Dortmund: Mann verfolgt 19-Jährige und packt plötzlich zu – Polizei ermittelt

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Beschreibung anzeigen

In Dortmund entkam eine 19-Jährige wohl dem größten Alptraum aller Frauen nur knapp!

Mitten am helllichten Tag wurde sie in Dortmund von einem Mann verfolgt. Kurze Zeit später spürte sie seinen Atem im Nacken und seine Hand auf ihrem Körper.

Dortmund: Junge Frau wird von Mann verfolgt – dann packt er zu

In Dortmund-Wellinghofen war eine junge Frau am Freitag (24. Juni) an der Haltestelle Godekinstraße gegen 15.50 Uhr aus dem Bus gestiegen. Dann setzte sie ihren Weg über den Fußweg Auf den Pforten fort. In Höhe des Friedhofes, kurz vor der Kreuzung Limburger Postweg bemerkte sie einen Mann, der ihr offensichtlich folgte.

Wenige Sekunden später war der fremde Mann direkt hinter ihr und umfasste sie von hinten am Bauch und hielt sie fest.

+++Wochenlanges Chaos in Innenstadt – Mega-Baustelle sorgt für Unfallgefahr+++

Dortmund: Frau schlägt Täter in die Flucht – Polizei sucht nach Zeugen

Die 19-Jährige fing sofort an zu schreien und wehrte sich mit Tritten gegen den sexuellen Übergriff. Von der großen Gegenwehr der Frau wurde der Täter abgeschreckt und flüchtete in Richtung Admiral Spielplatz. Sie selbst rannte ebenfalls davon und alarmierte sofort die Polizei. Kaum auszumalen, wie weit der Mann sonst noch gegangen wäre.

-------------------

Noch mehr Meldungen aus Dortmund:

Dortmund: Horror-Unfall an Baustelle! Autofahrer hat keine Chance

Dortmund: Star-Aufgebot bei Sommer-Festival – der hinterlassene Müll wird zum Segen für SIE

Dortmund: Tritte und Schläge gegen Frauen? Krasse Vorwürfe gegen mehrere Polizisten

-------------------

Viele Frauen haben abends Angst vor einer möglichen Vergewaltigung, drehen sich mehrmals um, halten ihren Schlüssel oder was sie sonst noch dabei haben und in Notwehr als Waffe einsetzen können, bereits griffbereit. Tagsüber denkt kaum jemand an sowas, doch der 19-Jährigen ist es mitten am Tag passiert.

Nun sucht die Polizei nach dem Täter. Er soll etwa 50 bis 55 Jahre alt, 185 cm groß und schlank gewesen sein. Er hatte kurze graue Haare, einen etwas längeren grauen Bart, trug eine Brille und war dunkel gekleidet. Zeugen, die etwas mit der Beschreibung anfangen können oder sogar etwas gesehen haben, werden gebeten sich bei der Dortmunder Polizei unter der 0231/ 132-7441 zu melden. (cg)