Dortmund

Dortmund: Container-Lkw baut Unfall und steckt unter Brücke fest – Straßensperrung

In Dortmund steckte ein Lkw unter einer Brücke fest.
In Dortmund steckte ein Lkw unter einer Brücke fest.
Foto: Axel Ruch

Dortmund. Verkehrsunfall in Dortmund! Ein Lkw-Fahrer hatte die Höhe seines Fahrzeugs anscheinend unterschätzt.

Er war auf der Flughafenstraße in Dortmund-Scharnhorst unterwegs und blieb dort unter einer Brücke stecken. Das hatte unangenehme Folgen – nicht nur für den Fahrer.

Dortmund: Lkw steckt unter Brücke fest – Straßen und Bahnverkehr beeinträchtigt

Die Flughafenstraße in Dortmund-Scharnhorst musste auf Höhe der Hausnummer 231 gesperrt werden. Hier war ein Container-Lkw am Freitagmorgen kurz vor 9 Uhr an einer Brücke hängen geblieben.

---------------

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

---------------

Der Fahrer soll mit ausgefahrenen Greifarmen gegen die Brücke gefahren sein. Er konnte sein Fahrzeug nicht selbstständig befreien und musste abgeschleppt werden. Die Polizei Dortmund berichtete in einer Pressemeldung, dass auch der Bahnverkehr von dem Unfall beeinträchtigt sei.

------------------------------------

Mehr Nachrichten aus Dortmund:

Dortmund wird dunkel – HIER gehen am Dienstag die Lichter aus

Dortmund: Anwohner trauen ihren Augen nicht als sie DAS an Hauswand sehen – „Ist das echt?“

Dortmund: Mann will „obdachlosen“ Männern Geld geben – er wird es bitter bereuen

Dortmund: Schusswechsel in der Nähe des Phönixsees – 17-Jähriger von Polizei angeschossen

Dortmund: Bombenfund in der City - Radius für Evakuierungen erweitert ++ Entschärfung erfolgreich beendet

-------------------------------------

Jetzt gibt der Sprecher der Dortmunder Polizei, Peter Bandermann, allerdings Entwarnung. Es sei lediglich der Güterverkehr betroffen, teilte er in einem Gespräch mit DER WESTEN mit. Aktuell sei ein Statiker vor Ort und untersuche die Brücke nach etwaigen Schäden.

Hier sei erst vor Kurzem ein anderes Fahrzeug hineingefahren. Ob hier bald wieder Züge über die Brücke fahren können, bleibt noch abzuwarten. Die Flughafenstraße bleibt auch bis auf Weiteres gesperrt. (mbo)