Dortmund

Dortmund Hauptbahnhof: Mann verfolgt 39-Jährigen – doch das hat einen triftigen Grund

In Dortmund am Hauptbahnhof hat es einen Zwischenfall gegeben. (Symbolbild)
In Dortmund am Hauptbahnhof hat es einen Zwischenfall gegeben. (Symbolbild)
Foto: dpa

Dortmund. Im Hauptbahnhof Dortmund hat es am Mittwochnachmittag eine Verfolgungsjagd zu Fuß gegeben. Dabei lief ein Mann einem 39-Jährigen hinterher. Und das aus einem triftigen Grund.

Ein Mann meldete sich bei der Bundespolizei am Hauptbahnhof Dortmund und erzählte von zwei anderen Männern, die eine körperliche Auseinandersetzung hätten.

Mann verfolgt anderen Mann im Hauptbahnhof Dortmund aus triftigem Grund

Vor Ort sahen die Einsatzkräfte, wie ein Mann einen anderen verfolgte. Auf die Aufforderung stehen zu bleiben, reagierte einer der Männer. Hierbei handelte es sich um einen Ladendetektiv eines Bekleidungsgeschäfts aus der Dortmunder Innenstadt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Dortmund: Polizisten gehen an Schaufenster vorbei – Sie können nicht glauben, was dort in der Auslage steht

Zoo Dortmund mit wichtiger Nachricht an Besucher! Das solltest du vor deinem Besuch ab sofort wissen

Dortmund: Weihnachtsmarkt-Hammer! Oberbürgermeister verschärft die Regeln – jetzt gilt 2G

Thier Galerie in Dortmund: Neue Aktion im Einkaufszentrum – DAS soll es jetzt dort geben

-------------------------------------

Der 40-Jährige gab an, dass er den Mann nach einem Ladendiebstahl verfolgt habe und es kurz zuvor zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sei.

Ladendieb wehrt sich massiv gegen Festnahme

Die Bundespolizisten verfolgten den Ladendieb (39) und stellten ihn kurz darauf mit dem Diebesgut. Umgehend beleidigte er die Beamten in deutscher und russischer Sprache.

--------------------

Fakten über die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

-----------------------

Als die Einsatzkräfte den Deutschen zur Wache führen wollten, versuchte sich dieser loszureißen und wehrte sich. Die Bundespolizisten fesselten den Mann und brachten ihn trotz Gegenwehr zur Wache.

Jetzt erwartet ihn eine Anzeige wegen Beleidigung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Diebstahls. (fb)