Dortmund

Dortmund: Auto kracht in Schulbus! Neun Schüler verletzt

In Dortmund wurden neun Kinder in einem Schulbus verletzt. (Symbolbild)
In Dortmund wurden neun Kinder in einem Schulbus verletzt. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Elmar Gubisch / teamwork (Montage: DER WESTEN)

Dortmund. Schlimmer Unfall in Dortmund!

Am Montagnachmittag ist in Dortmund ein Auto in einen Schulbus gekracht. Mehrere Schüler sind dabei verletzt worden.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, ereignete sich der Unfall um kurz vor 14 Uhr auf der Kurler Straße im Einmündungsbereich der Greveler Straße.

Dortmund: Auto landet auf Dach

Ersten Erkenntnissen zufolge missachtete ein 61-jähriger Autofahrer die Vorfahrt des Schulbusses an der Kreuzung. Am Steuer saß ein 56-ähriger Fahrer.

Das Auto krachte in den Bus. Dadurch wurde der Wagen des 61-Jährigen in angrenzenden Straßengraben geschleudert. Er landete auf dem Dach.

----------------------

Weitere Meldungen aus Dortmund:

Dortmund: Polizei nennt neue Details zu Schießerei im Unionsviertel – Haftbefehl erlassen

Dortmund: Beliebter Weihnachtsmarkt wegen Corona abgesagt – „Ganz bittere Stunde für uns“

Dortmund: Kinderwagen wird von Auto erfasst – Kleinkinder fallen auf Fahrbahn

Weihnachtsmarkt Dortmund: Stadt verzichtet wegen Corona auf DIESE Tradition

----------------------

Bei dem Unfall in Dortmund wurden insgesamt neun Schüler, zwei Lehrerinnen und der Autofahrer leicht verletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Einmündungsbereich in Dortmund bis 15.20 Uhr voll gesperrt werden. (ldi)