Dortmund: Auto aus Kanal geborgen – dramatische Fotos zeigen Taucher bei Suche nach Insassen! Auch Hubschrauber im Einsatz

Die Feuerwehr aus Waltrop bereitet die Bergung des PKWs in Dortmund vor.
Die Feuerwehr aus Waltrop bereitet die Bergung des PKWs in Dortmund vor.
Foto: Feuerwehr Dortmund

In Dortmund wurde eine besorgniserregende Entdeckung gemacht.

Ein Auto im Datteln-Hamm-Kanal hielt die Behörden am Sonntag in Atem. Ob das Auto absichtlich versenkt wurde oder versehentlich in Dortmund ins Wasser stürzte, ist noch nicht klar.

Dortmund: Auto in Kanal löst Großeinsatz aus

Am frühen Sonntagmorgen gegen 5:00 Uhr wurden die Spezialeinheit Wasserrettung und die Spezialeinheit Bergung mit dem Feuerwehrkran nach Waltrop zum Datteln-Hamm-Kanal gerufen. Als die Spezialeinheiten an der Einsatzstelle eintrafen, war die Feuerwehr aus Waltrop bereits im Einsatz und hatte den im Wasser versenkten Wagen und die Umgebung erkundet.

Der PKW, der laut der Polizei Dortmund vermutlich gestohlen wurde, befand sich direkt neben der Spundwand des Kanals.

Obwohl laut den Behörden keine Personen mehr im Wasser vermutet wurden, wurde mit Tauchern fieberhaft das Wasser und das Innere des Autos abgesucht. Ein Hubschrauber der Polizei unterstützte die Suchmaßnahmen nach Personen aus der Luft.

---------------------------------

Weitere Meldungen aus Dortmund:

Dortmund: Stadt vermeldet mit diesem Video Rekord – „So viele wie noch nie“

Zoo Dortmund: Es ist schon wieder passiert – kurioses Video fesselt die Besucher

Hund in Dortmund: Alter Vierbeiner eiskalt vor Tierheim ausgesetzt – jetzt ist „Findus“ gestorben

Dortmund: Seltenes Tier verfängt sich in NATO-Stacheldraht – Feuerwehr eilt zur Hilfe

---------------------------------

Auto aus Datteln-Hamm-Kanal in Dortmund geboren: Fotos zeigen die Maßnahmen

Nach einiger Zeit dann die Entwarnung: Im Wasser konnten keine Menschen gefunden werden – lediglich das Fahrzeug lag im Kanal.

Erst nach Beendigung der Personensuche konnte der PKW aus dem Kanal geborgen werden. Hierfür rückte die Feuerwehr mit einem Kran an. Dieser beförderte das Fahrzeug an Land, das nun eingehend kriminaltechnisch untersucht wird. (alp)