Bochum

Bochum: Unfall in Wattenscheid! Einjähriges Kind sitzt mit im Auto!

In Bochum kam es am Sonntag zu einem schweren Autounfall. Unter den Verletzen ist auch ein einjähriges Kind.
In Bochum kam es am Sonntag zu einem schweren Autounfall. Unter den Verletzen ist auch ein einjähriges Kind.
Foto: Justin Brosch

Bochum. In Bochum kam es am Sonntag zu einem schweren Verkehrsunfall.

Auf dem Zeppelindamm in Bochum-Wattenscheid krachten zwei Pkws frontal ineinander. Fünf Menschen, darunter ein einjähriges Kind, wurden bei dem Unfall verletzt.

Bochum: Feuerwehr befreit Vater aus dem Autowrack

Der schlimme Unfall ereilte sich gegen 14.30 Uhr. Aus bisher nicht bekannten Gründen stießen die beiden Fahrzeuge frontal gegeneinander. Die Airbags beider Fahrzeuge lösten glücklicherweise aus und verhinderten Schlimmeres, gibt die Polizei bekannt.

---------------

Das ist die Stadt Bochum:

  • erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • mit 365.587 Einwohnern (Stand: Dezember 2019) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • besitzt sechs Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Eiskirch (SPD)

----------------

Insgesamt vier Erwachsene sowie ein einjähriges Kind wurden bei dem Unfall verletzt. Mit Ausnahme des Vaters des kleinen Kindes konnten alle Erwachsenen die Autos selbstständig verlassen.

Der Mann musste hingegen von der Feuerwehr aus seinem demolierten Seat befreit werden. Glücklicherweise trugen alle Beteiligten nur leichte bis mittelschwere Verletzungen davon. Sie werden zurzeit in umliegenden Krankenhäusern behandelt.

--------------------------

Mehr Themen aus Bochum:

--------------------------

Insgesamt 18 Einsatzkräfte waren nach dem Unfall bis etwa 16 Uhr vor Ort. Die Polizei sperrte während der Maßnahmen den Zeppelindamm für den Individualverkehr zwischen Wattenscheider Hellweg und Todts Feld. Die Unfallursache ist noch unklar und wird noch von der Polizei ermittelt. (cm)