Bochum

Bochum: Autos crashen ineinander – schreckliche Folgen für Fußgängerin

Ein Verkehrsunfall in Bochum hat fatale Folgen für eine Fußgängerin. (Symbolbild)
Ein Verkehrsunfall in Bochum hat fatale Folgen für eine Fußgängerin. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/KEYSTONE | KAPO ZG

Bochum. Ein Verkehrsunfall in Bochum hatte gefährliche Folgen für eine Passantin. Als am Dienstagnachmittag zwei Pkws kollidieren wird auch eine Fußgängerin mitgerissen.

Zuvor hatte eine Autofahrerin aus Bochum die Kontrolle über ihren Wagen verloren und war mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen.

Bochum: Fußgängerin gerät bei Verkehrsunfall dazwischen

In Bochum-Wattenscheid war am Dienstag gegen 14.30 Uhr eine 59-jährige Autofahrerin auf der Hüller Straße Richtung Wattenscheid-Mitte unterwegs.

------------------------------------------------------

Das ist die Stadt Bochum:

  • erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • mit 365.587 Einwohnern (Stand: Dezember 2019) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • besitzt sechs Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Eiskirch (SPD)

------------------------------------------------------

Auf Höhe der Hausnummer 89 konnte sie aus bisher ungeklärten Gründen ihr Auto nicht mehr kontrollieren und fuhr einem anderen Autofahrer hinten rein. Der 33-jährige Bochumer wurde von der Fahrbahn gestoßen und fuhr daraufhin eine Fußgängerin an.

------------------------------------

Mehr Nachrichten aus Bochum:

Hunde-Drama in Bochum: Frauchen will mit Vierbeiner Aufzug fahren – und begeht fatalen Fehler

Bochum: Amok-Alarm an Schule ++ 1.000 Schüler evakuiert ++ Polizei gibt Entwarnung

Bochum: „Kothaufen“ belagert Wahlkampfstand der AfD – im Netz wird er dafür gefeiert

Bochum: Junger Mann von Gruppe brutal überfallen! Sie klauten ihm sogar seine Kleidung

------------------------------------

Die 67-Jährige wurde dabei zwischen dem Auto und einer Hauswand eingeklemmt. Mit der Hilfe einiger Passanten konnte der Bochumer die Frau befreien. Ein Rettungswagen wurde gerufen und die verletzte Dame in ein Krankenhaus gebracht. Sie wurde glücklicherweise nicht lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sperrte den Unfallort vorrübergehend. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf eine ziemlich hohe Summe: 11.000 Euro! (mbo)