Bochum

Bochum: Frau stirbt nach furchtbarem Unfall – Polizei hat dringende Bitte

Foto: Zoonar | Oleg Kopyov / dpa

Bochum. Nach einem schrecklichen Unfall in Bochum ist eine Frau aus Gelsenkirchen verstorben.

Die Polizei Bochum übermittelte die traurige Nachricht am Freitag und hat jetzt eine dringende Bitte.

Bochum: Frau wird von Transporter überrollt – und stirbt

Der furchtbare Unfall hatte sich am 29. September auf der Elsterstraße im Stadtteil Langendreer ereignet. Der Fahrer (54) eines Transporters hatte nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei in die Alte Bahnhofstraße einbiegen wollen.

Dabei war es zu dem folgenschweren Zusammenstoß mit der Gelsenkirchenerin (†60) gekommen, die zu dem Zeitpunkt mit ihrem Rad dort unterwegs gewesen war.

-----------------

Einige Fakten über die Stadt Bochum:

  • erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • mit 365.587 Einwohnern (Stand: Dezember 2019) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • besitzt sechs Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Eiskirch (SPD)

-----------------

Die Radfahrerin war auf die Straße gekracht und war anschließend von dem Transporter überrollt worden. Hier liest du mehr Details zu dem Unglück in Bochum >>>

Bochum: Polizei hat wichtiges Anliegen nach Tod der Radfahrerin

Mehr als eine Woche lang ist das Unfallopfer auf der Intensivstation behandelt worden. Doch das medizinische Personal konnte nichts mehr für die Frau tun. Wie die Polizei Bochum mitteilte, ist die Gelsenkirchenerin am Donnerstag ihren schweren Verletzungen erlegen.

Jetzt bitten die Beamten erneut um Zeugenhinweise, um den Unfallhergang abschließend bewerten zu können.

-----------------

Weitere Meldungen aus Bochum:

-----------------

Du hast den Unfall beobachtet oder kannst Angaben zu dem Geschehen machen? Dann melde dich bitte bei der Polizei Bochum unter der Telefonunummer: 0234 909-5206. (ak)