Bochum

Bochum: Wohnungsbrand in Wattenscheid ++ Bewohner schwer verletzt

In Bochum hat es gebrannt. (Archiv-/Symbolbild)
In Bochum hat es gebrannt. (Archiv-/Symbolbild)
Foto: IMAGO / Tim Oelbermann

Bochum. In Bochum hat es gebrannt. Dabei wurde ein Bewohner schwer verletzt.

Am Donnerstag kam es in einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Bochumer Straße in Bochum-Wattenscheid zu einem Wohnungsbrand.

Brand in Bochum-Wattenscheid: Bewohner schwer verletzt

Um 17.11 Uhr ging ein Notruf bei der Feuerwehr ein, in dem ein Anrufer eine Rauchentwicklung aus einem Fenster eines Wohnhauses meldete. Als diese an der genannten Adresse eintraf, stiegen tatsächlich dicke Rauchschwaden auf.

Nach kurzer Suche konnte der Bewohner der brennenden Wohnung von den Einsatzkräften gefunden und aus der brennenden Wohnung gerettet werden. Die übrigen Bewohner des Hauses hatten zuvor aus eigener Kraft in Sicherheit gebracht.

------------------------------

Einige Fakten über die Stadt Bochum:

  • erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • mit 365.587 Einwohnern (Stand: Dezember 2019) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • besitzt sechs Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Eiskirch (SPD)

------------------------------

Der Brand konnte schließlich mit einem Strahlrohr abgelöscht werden. Somit konnte eine Ausbreitung verhindert werden. Durch den Brandrauch hatte der gerettete Mann schwere Verletzungen davongetragen und musste notärztlich versorgt werden. Er wurde daraufhin ins Krankenhaus gebracht und dort weiterbehandelt.

Bochum: 35 Einsatzkräfte wegen Brand im Einsatz

Nach dem Ende der Löscharbeiten mussten die betroffene Wohnung und das Treppenhaus mit einem Hochleistungslüfter belüftet und somit vom giftigen Brandrauch befreit. Um 18:10 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet.

------------------------------

Weitere Meldungen aus Bochum:

Bochum: Lauter Knall in der Nacht! Unbekannte sprengen Geldautomaten am Uni-Center

Bochum: Mann gerät in Führerscheinkontrolle – dreistes Detail kommt ans Licht

Ruhr Park Bochum macht irren Vorschlag – dann beginnt eine Diskussion bei Besuchern

------------------------------

Insgesamt waren 35 Einsatzkräfte vor Ort. Während des Feuerwehreinsatzes war die Bochumer Straße voll gesperrt. Zur Brandursache und zum entstandenen Brandschaden hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. (alp)