Veröffentlicht inBochum

Bochum: Neuer Imbiss verkauft den teuersten Döner in NRW – bei DIESEM Preis schlackern dir die Ohren

In Bochum gibt es bald den teuersten Döner in ganz NRW. Bei dem Preis schlackern dir die Ohren. Zur Eröffnung gibt’s aber ein Schnäppchen.

Bochum
u00a9 Christof Ku00f6psel / FUNKE Foto Services

Das ist das Bermudadreieck

Es ist die meistbesuchte Partymeile im Ruhrgebiet: Das Bermudadreieck. Doch wie kam es dazu?

Döner kennt jeder. Doch Nuh Dogan (32) aus Bochum will das beliebte Imbiss-Gericht auf ganz neue Art zubereiten. „Ich will einfach mal etwas anderes bieten – nicht den Standard“, sagte der Gastronom bereits im Gespräch mit DER WESTEN. Statt klassisch mit Joghurt-Sauce und Salat soll es in seinem neuen Döner-Laden am Rande des Bermuda-Dreiecks (mehr hier) ganz besondere selbstgemachte Saucen und Zutaten geben.

Und auch beim Fleisch will der 32-Jährige keine halben Sachen machen. So soll es bei der Neueröffnung des bisherigen „Chickenstyle“ (Viktoriastraße 53) in Bochum auch einen Döner mit Wagyu-Fleisch geben. Doch Qualität hat ihren Preis. Jetzt hat der junge Gastronom verraten, was der Spaß kosten soll.

++ NRW: Bester Döner Deutschlands gekürt – HIER kannst du ihn genießen ++

In Bochum gibt es bald den teuersten NRW-Döner

„Das Gold wurde gefunden“, sagt Nuh Dogan. Nach langer Suche habe er endlich einen Lieferanten gefunden, der das Fleisch vom Wagyu-Rind (auch als Kobe-Rind bekannt) direkt aus Japan bezieht. Wagyu-Rinder werden in Japan unter besonderen Qualitätsbedingungen gezüchtet und gehalten. Ihr Fleisch gilt daher als besonders edel. Demenentsprechend wertvoll ist die Ware. Ein Kilogramm des begehrten Fleisches wird teilweise für über 1.000 Euro gehandelt.

Kein Wunder, dass auch die Bochumer für ihren Wagyu-Döner tief in die Tasche greifen müssen. So soll der besondere Döner (oder das Filet als Burger) satte 29,90 Euro kosten. Damit dürfte Dogans Döner wohl teurer sein als jeder andere in NRW, glaubt er. Wer nicht bereit ist, so viel Geld für seine Mahlzeit hinzulegen, kann auf die deutlich günstigeren alternativen Kreationen des neuen Döner-Ladens zurückgreifen.

Bochum
Nuh Dogan will Wagyu-Döner in Bochum verkaufen. Foto: Nuh Dogan

Schnäppchen zum Eröffnungstag in Bochum

So sollen die anderen Döner-Kreationen (unter anderem mit Chilli-Cheese, Guacamole/Salsa, Curry, Joopie oder Teriyaki-Sauce) lediglich 6,50 Euro kosten. Zum Eröffnungstag (21. April) gibt es den Döner (ausgenommen Wagyu-Fleisch) laut dem Betreiber zwischen 15 und 20 Uhr für zwei Cent.


Mehr Themen:


Ein weiteres Versprechen von Nuh Dogan: Für Obdachlose soll es eine kostenlose warme Mahlzeit geben – und das nicht nur am Eröffnungstag, sondern für immer. Nuh Dogan hofft, dass seine besonderen Aktionen auch Prominente anlockt. „Zur Eröffnung ist Tim Mälzer herzlich eingeladen“, sagt er zu DER WESTEN und fügt an: „Joko und Klaas auch.“