Olympia 2021: Medaillen-Flop! Deutschland-Star wutentbrannt – Trainer fühlt sich „beschissen und betrogen“

Olympia 2021 wurde für Johannes Vetter zu einer großen Enttäuschung.
Olympia 2021 wurde für Johannes Vetter zu einer großen Enttäuschung.
Foto: spa

Schon wieder hat ein deutscher Athlet bei Olympia 2021 großes Aufsehen erregt. Nach Tischtennis-Star Dimitrij Ovtcharov und der Modernen Fünfkämpferin Annika Schleu geht es nun um den Speerwerfer Johannes Vetter.

Vetter wurde als Medaillen-Favorit bei Olympia 2021 gehandelt. Jetzt erlebt er im Finale eine deftige NIederlage. Danach gab es ein Donnerwetter. Sein Trainer ist außer sich.

Olympia 2021: Vetter-Trainer wütet nach Wettkampf

19 Siege in Folge hatte Vetter bei diversen Wettkämpfen eingeheimst. Die Goldmedaille in Tokio schien reine Formsache zu sein. Es kam jedoch, wie es kommen musste. In einem desaströsen Finale reichte es für den Deutschen nur zu Rang neun. Vetters bester Wurf war ganze fünf Meter kürzer als von Sieger Neeraj Chopra.

Im Anschluss war das Vetter-Lager außer sich vor Wut und machte vor allem den Bodenbelag im Olympia-Stadion dafür verantwortlich. „Der Belag ist gut für Weltrekorde und olympische Rekorde auf der Bahn“, wetterte der Athlet selbst. „Für Speerwerfer wie mich ist das einfach tödlich.“

Der 28-Jährige, der beim zweiten Versuch stürzte, sprach von Verhältnissen wie beim Aquaplaning, bei denen man nicht vernünftig hätte bremsen können.

Noch deutlicher in seiner Formulierung wurde Vetters Trainer Boris Obergföll. Er fühle sich „beschissen und betrogen“, erklärte er gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Es hätte eine vollkommene Chancenungleichheit gegeben.

+++ Olympia 2021: Gold-Drama um deutsche Athletin! Zuschauer fassungslos – „Kann mir das nicht anschauen“ +++

„Das ist natürlich absolut bitter, bei Olympischen Spielen so einen Kindergartenbelag zu verlegen“, donnerte der 47-Jährige in Richtung der Veranstalter.

Der Boden im Stadion wurde erst kurzfristig ausgetauscht und durch einen neuen Belag ersetzt, der Läufer und Sprinter entgegenkommt.

Olympia 2021: Darum kam Vetter mit dem neuen Belag nicht klar

Vetter benötige wegen seiner Physis einen sicheren Halt beim Anlauf, um seine ganze Kraft nutzen zu können. Das sei auf dem neuen Untergrund nicht mehr möglich gewesen. Der Boden sei schlicht zu weich gewesen.

---------------------------------------

Weitere Neuigkeiten zu Olympia 2021:

Olympia 2021: Fiasko vor Medaillen-Kampf! „Team D“ schnaubt vor Wut – „Hat es noch nie gegeben“

Olympia 2021: Arroganz-Anfall! Medaillen-Favoritin blamiert sich total – „Dümmste Aktion aller Zeiten“

Olympia 2021: Schockierende Aufnahmen! Diese Szenen haben ein gewaltiges Nachspiel

Olympia 2021: ZDF-Stars feiern Abschiedsparty und lassen die Fans rätseln

---------------------------------------

„So ist quasi dem weltbesten Speerwerfer die Chance auf olympisches Gold genommen worden“, findet Obergföll. Vetter blickte nach der herben Enttäuschung dagegen schon wieder nach vorn: „Gott sei Dank muss ich nur noch drei Jahre auf die nächsten Olympischen Spiele warten.“ (mh)