Veröffentlicht inSportmix

NFL: Milliarden-Transfer! Bei diesen Zahlen schlackern selbst den Fußball-Saudis die Ohren

In der NFL ist ein Deal über den Tisch gegangen, der selbst die Fußball-Saudis neidisch macht. Ihre Millionen sind nichts dagegen.

In der NFL fließt ordentlich Kohle.
u00a9 IMAGO/USA TODAY Network/ ABACAPRESS

Sky, DAZN, RTL und Co: wo du welche Fußballspiele siehst

Bundesliga, Champions League und Europa League live im Fernsehen sehen. Dazu brauchst du mehr als nur ein Abo bei einem der vielen Anbieter in Deutschland. Wir sagen dir, wo du was sehen kannst!

Manch ein Fan muss derzeit gewaltig schlucken, wenn er sieht, welche Summen die Scheichs aus Saudi-Arabien in den Fußball pumpen. Wen das schon sauer macht, sollte sich vielleicht aus der NFL fernhalten. Dort kam es nun zu einer Milliarden-Transaktion!

Dass der kommerzielle Aspekt im American Football gänzlich anders bewertet wird als im Fußball, ist kein Geheimnis. Und doch floss dort eine Summe, die selbst die Scheichs vor Neid erblassen lässt.

NFL: Spektakulärer Deal

Cristiano Ronaldo machte den Anfang. Es folgten Stars wie Neymar, Sadio Mane oder Karim Benzema – für unmoralische Summen und Gehälter lockten die saudischen Vereinen einen Topstar nach dem anderen in die Wüste.

++ NFL: Fan-Traum geplatzt – Superbowl findet ohne DIESEN Mega-Star statt ++

Doch ein Spieler, der 200 Millionen Euro im Jahr verdienen soll – so mutmaßt man bei Neymar jedenfalls -, ist nichts zu dem, was nun bei den Washington Commanders passiert ist. Die NFL-Franchise ist nämlich offiziell an einen neuen Besitzer übergegangen.

Irre Summe gezahlt

Der bisherige Besitzer Dan Snyder hat seine Rechte an ein Konsortium um den Investor Josh Harris abgetreten. Diesem Deal mussten alle anderen Franchises der National Football League ebenfalls zustimmen.

Für die Übernahme bezahlte das Konsortium eine Summe von umgerechnet rund 5,4 Milliarden Euro! Damit löst man die Denver Broncos als teuerste Franchise ab. Für den Super-Bowl-Sieger von 2016 wurden einst 4,15 Milliarden Euro gezahlt.

NFL steht in den Startlöchern

Wie die Konkurrenz stehen die Commanders kurz vor dem Start der neuen Saison. Am kommenden Wochenende stehen die letzten Spiele der Pre-Season an. Den Auftakt in die reguläre Saison bestreiten am 8. September die Kansas City Chiefs und die Detroit Lions.


Noch mehr Nachrichten kannst du hier lesen:


Dann steigt auch RTL so richtig in die Live-Übertragung der NFL ein. Der Privat-Sender hatte die Rechte Pro 7 abgeluchst. Worauf sich die Zuschauer freuen dürfen, erfährst du hier.

Markiert: