Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Ferrari-Hammer um Mick Schumacher! Traum rückt näher

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Er ist aktuell die größte deutsche Motorsport-Hoffnung: Mick Schumacher. Der Sohn des siebenmaligen Formel 1-Weltmeisters und Ferrari-Legende Michael Schumacher. Mick feiert 2021 sein Debüt in der Formel 1. Doch wie gelang ihm der Sprung in die Königsklasse? Wir blicken für dich auf seine bisherige Karriere.

Nimmt Mick Schumacher in der Formel 1 schon bald im Ferrari Platz?

Der Traum lebt, die Formel 1-Fans dürfen hoffen! Die Worte von Ferrari-Boss Mattia Binotto dürften bei Mick Schumacher für große Freude sorgen.

Mick Schumacher in der Formel 1 für Ferrari? So wird’s 2022 möglich!

„Mick wird Ersatzfahrer für Ferrari“, teilte Mattia Binotto im RTL-Interview mit. Der 22-Jährige teilt sich die Rolle mit dem Ex-Alfa-Piloten Antonio Giovinazzi.

Sollte Giovinazzi aufgrund seiner Verpflichtungen in der Formel E fehlen, ist Mick Schumacher der Ersatzfahrer – das ist bei elf Rennwochenenden der Fall.

———————–

Das ist Mick Schumacher:

  • Geboren am 22. März 1999 in Vufflens-le-Chateau (Schweiz)
  • Er ist der Sohn der Formel 1-Legende Michael Schumacher
  • 2008 machte Mick Schumacher seine ersten Gehversuche im Kartsport. Er ging unter dem Pseudonym Mick Betsch an den Start, um nicht zu viel Aufmerksamkeit zu erregen
  • 2015 begann er in der Formel 4, wo er 2016 den 2. Platz in der Gesamtwertung belegte und in die Formel 3 aufstieg
  • In der Formel 3 schloss er die Saison 2017 auf dem 12. Platz ab. 2018 gewann er die Formel-3-Meisterschaft und holte sich damit seinen Startplatz für die Formel 2
  • 2020 gewann Mick Schumacher die Formel 2 und erhielt einen Vertrag bei Formel 1-Rennstall Haas
  • Mick Schumacher ist Teil der Ferrari Drivers Academy

———————–

Fällt Charles Leclerc oder Carlos Sainz zufällig aus, würde Mick Schumacher schon 2022 sein Debüt für die Scuderia Ferrari feiern und endgültig in die Fußstapfen von Vater Michael Schumacher treten.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es durchaus möglich, dass Mick Schumacher seinen Einsatz bekommt. In den vergangenen zwei Saisons fielen immer wieder Fahrer aufgrund einer Corona-Infektion aus.

„Er ist ein Ferrari-Fahrer, er gehört zur Ferrari Driver Academy, er hat sich mit Haas gut geschlagen, die ganze Saison 2021“, lobte Binotto.

——————————-

Neuigkeiten aus der Formel 1:

Formel 1: Jetzt packt Max Verstappen aus! ER ist der wahre Grund für den WM-Titel des Holländers

Formel 1: Nächster brutaler Tiefschlag – Hamilton verliert weiteren Titel

Formel 1: Drama-Finale hat ein Nachspiel – FIA veröffentlicht Statement

——————————-

Mick Schumacher: So viel Ferrari steckt wirklich in ihm

Dann erklärte er den Grund für die Entscheidung: „Die Autos 2022 werden deutlich anders sein verglichen mit 2021, was den Fahrstil angeht. Er wird natürlich in der Formel 1 fahren, wird diese neuen Autos also gewöhnt sein. Für uns noch wichtiger: Wann immer wir ihn brauchen, wird er vorbereitet sein, einen Ferrari zu fahren.“

>>> Mick Schumacher in der Formel 1: DAS beeindruckt selbst Sebastian Vettel

Mick Schumacher sei „sehr glücklich“ über die neue Rolle, verriet Binotto. Wie eng Ferrari und Schumacher wirklich verflochten sind, wird nun wieder deutlich. Der Italiener verriet, dass Ferrari sogar Ingenieure habe, die die Daten von Mick auswerten. „Für uns ist es daher wichtig, ihn immer zu unterstützen und ihm zu helfen“, so Binotto bei RTL.

Formel 1: Vettel mit trauriger Offenbarung

Sebastian Vettel macht ein trauriges Geständnis. Auch wenn er dabei lacht, scheint der Schmerz tief zu sitzen >>>