Formel 1: Wegen DIESER Szene! Ex-Weltmeister zerlegt seinen Nachfolger komplett – „Einfach Schrott“

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Es war vielleicht die entscheidende Szene des Rennens. Auf der Jagd nach einem weiteren Sieg in der Formel 1 kam Max Verstappen Valtteri Bottas immer näher.

Der Finne hätte den Red-Bull-Piloten eigentlich aufhalten sollen, damit dieser nicht an Formel 1-Weltmeister Lewis Hamilton herankommt. Doch dem Druck war er nicht gewachsen. Jetzt sieht er sich heftiger Kritik von seinem Vorgänger bei Mercedes ausgesetzt.

Formel 1: Rosberg wettert gegen Bottas

Besonders die Tatsache, wie sich Bottas gegen Verstappen anstellte, brachte ihm viel Kritik ein. Vor einer Linkskurve zog der Niederländer nach außen. Bottas blieb innen, verbremste sich und bekam die Kurve nicht. Das nutzte sein Konkurrent und zog anschließend an ihm vorbei.

Während sich Bottas am Funk anschließend tierisch über die Strategie seines Teams aufregte, waren sich die Experten einig: Egal ob 1-Stopp oder 2-Stopp – in dieser Situation war Bottas ganz alleine schuld.

Ziemlich drastisch drückte es Ex-Weltmeister Nico Rosberg aus: „Valtteris Leistung beim Verteidigen war ehrlich gesagt einfach Schrott“, wetterte der ehemalige Mercedes-Pilot bei „Sky“. „Er hat völlig unnötig verteidigt und viel zu spät gebremst und ist dann geradeaus gefahren“, lautet seine Analyse.

--------------------------

Das Ergebnis des Frankreich-GP:

  1. Verstappen
  2. Hamilton
  3. Perez
  4. Bottas
  5. Norris
  6. Ricciardo
  7. Gasly
  8. Alonso
  9. Vettel
  10. Stroll
  11. Sainz
  12. Russel
  13. Tsunoda
  14. Ocon
  15. Giovinazzi
  16. Leclerc
  17. Räikkönen
  18. Latifi
  19. Schumacher
  20. Mazepin

--------------------------

Bottas hätte in diesem Moment schlauer reagieren müssen, findet Rosberg. Der Deutsche, der seine Karriere nach dem WM-Titel 2016 beendet hatte und anschließend von Bottas beerbt wurde, hält auch nichts von den Taktik-Vorwürfen.

Aus Sicht von Mercedes sei es notwendig gewesen, mit beiden Autos draußen zu bleiben, um den Sieg zu sichern. Bottas‘ Aufgabe als – wie er von den Fans oft genannt wird – „Bremsklotz“ sei unumgänglich gewesen, damit Verstappen Hamilton nicht mehr rechtzeitig einholt.

Formel 1: Abschied zwischen Bottas und Mercedes immer wahrscheinlicher

Weil er aber direkt beim ersten Angriff patzte, jubelte am Ende Red Bull. Für die Beziehung zwischen den Silberpfeilen und seinem Fahrer wird das Manöver nicht gerade förderlich gewesen sein. Seit Wochen halten sich die Gerüchte, dass die Zeit des 31-Jährigen bei Mercedes abgelaufen ist.

---------------------------

Weitere Nachrichten aus der Formel 1:

---------------------------

In den Startlöchern steht dagegen Williams-Pilot George Russell. Der hatte vergangene Woche bereits Druck ausgeübt und will die Zukunft schnell geklärt haben.