Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Hat Sebastian Vettel die Nase voll? Seine Aussage beantwortet alle Fragen

Formel 1: Hat Sebastian Vettel die Nase voll? Seine Aussage beantwortet alle Fragen

© IMAGO/Laci Perenyi

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Er hat sein Schweigen gebrochen. Seit Wochen philosophiert die Formel 1 darüber, ob Sebastian Vettel am Ende der Saison tatsächlich seinen Helm an den Nagel hängen könnte. Sein Vertrag bei Aston Martin läuft aus, die Zukunft ist bisher ungewiss.

Vor dem Frankreich-GP hat sich Vettel nun über seine Zukunft in der Formel 1 geäußert. Dabei lässt der viermalige Weltmeister keinen Zweifel, was sein Plan ist.

Formel 1: Vettel spricht über Zukunft

Seine Zukunft hängt am seidenen Faden – diesen Eindruck konnte man in den vergangenen Wochen gewinnen. Während Aston Martin öffentlich um die Gunst des Heppenheimers buhlte, hielt sich Vettel bedeckt.

———————————–

Das ist Sebastian Vettel:

  • Geboren am 3. Juli 1987 in Heppenheim
  • Vettels Heimkartbahn war der Erftlandring. Dort hatte zuvor schon Michael Schumacher seine ersten Fahrversucheversuche im Motorsport gemacht
  • 2007 schaffte Vettel den Sprung in die Formel 1, wo er zunächst für BMW Sauber und Toro Rosso an den Start ging
  • 2009 folgte sein Wechsel zu Red Bull. Dort feierte er von 2010 bis 2013 vier WM-Titel in Serie
  • 2015 wechselte Vettel zu Ferrari. Mit der Scuderia blieb ihm der große Wurf jedoch verwehrt
  • Seit 2021 fährt er für Aston Martin

———————————–

Oft genug hatte Vettel betont, dass er für einen Verbleib eine Entwicklung sehen und Chancen auf Podestplätze haben wolle. All das liefert sein Rennstall derzeit nicht. Dennoch lässt Vettel jetzt die Katze aus dem Sack und verkündet: „Ich rede mit dem Team und es gibt die klare Absicht weiterzumachen.“

+++ Formel 1: Max Verstappen schlägt Alarm – „Das ist einfach Zeit, die du wegwirfst“ +++

Formel 1: So ist der Stand der Verhandlungen

Er habe stets gesagt, dass er an einem gewissen Punkt die Gespräche beginnen werde – das sei jetzt der Fall. „Wir werden bald sehen, wo wir stehen“, fügt Vettel an und macht damit deutlich: Die endgültige Entscheidung könnte schon in Kürze fallen.

Erst vor Kurzem hatte Teamchef Mike Krack verkündet, dass er Vettel am liebsten langfristig halten wolle. Eine Vertragsverlängerung bis 2024 oder gar 2025 ist möglich, wenn man den 35-Jährigen überzeugen kann.

Formel 1: Vettel lässt McLaren-Gerücht platzen

Dabei geht es Vettel nicht nur um den Erfolg auf der Strecke: Er will vor allem sehen, dass es Fortschritte im Hintergrund gibt. Nach der Übernahme Aston Martins will Besitzer Lawrence Stroll den Rennstall komplett umstrukturieren, zum Beispiel mit einer neuen Fabrik.

——————————

Formel 1 | Top-News:

——————————–

Keine Option scheint es für Vettel dagegen zu sein, den Rennstall zu wechseln. Zuletzt hatte es Gerüchte um ein Interesse von McLaren gegeben. Dieses verweist Vettel ins Reich der Fabeln: „Ich kenne ein paar Leute da, aber es sind nur Gerüchte.“