Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Aston Martin trauert um verstorbenen Azubi – Vettel ehrt ihn mit rührender Geste

Formel 1: Aston Martin trauert um verstorbenen Azubi – Vettel ehrt ihn mit rührender Geste

© IMAGO/Motorsport Images

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

In der Formel-1-Saison 2022 gibt es vier neue Fahrerpaarungen. Es geht ein Rookie an den Start und zwei bekannte Gesichter kommen in die Königsklasse zurück. Wir zeigen Dir alle Fahrer der neuen Saison.

Traurige Nachricht bei Aston Martin. Vor dem Rennen in Frankreich veröffentlichte der Rennstall von Sebastian Vettel eine Meldung. Ein 18-jähriger Auszubildener des Formel 1-Rennstalls ist verstorben.

Auch Vettel und Lance Stroll beteiligen sich an der Anteilnahme. Der viermalige Weltmeister der Formel 1 und sein Teamkollege ehren den Verstorbenen mit einer rührenden Geste.

Formel 1: Aston Martin in Schockstarre

„Wir alle bei Aston Martin sind am Boden zerstört, als wir vom Tod des 18-jährigen Auszubildenen Jake Pedley hören“ – mit dieser traurigen Botschaft wandte sich der britische Rennstall vor dem Frankreich-GP an seine Community.

„In dieser äußerst schwierigen Zeit sind unsere Gedanken bei Jakes Familie, Freunden und Kollegen“, spendet der Rennstall Trost. Sein Stiefvater hatte einen Tag zuvor öffentlich gemacht, dass Pedley bei einem Autounfall ums Leben kam.

+++ Formel 1 hat plötzlich großes Problem – jetzt muss die Polizei sich einschalten +++

Formel 1: Vettel und Stroll mit schöner Geste

Als besondere Geste, wurde Pedley auf den beiden Autos von Vettel und Stroll verewigt. „Ruhe in Frieden, Jake“ ist in weiß auf der grünen Lackierung zu lesen. Darunter ist ein weißes Herz zu sehen. Bereits beim ersten Freien Training trugen die Wagen den Aufdruck.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Pedleys Steifvater bedankte sich beim Rennstall für die Unterstützung in dieser schweren Zeit.

Formel 1: Zu Gast in Frankreich

Auch an den kommenden Tagen wird die Lackierung den „AMR22“ zieren. Nach einer Woche Pause fährt die Formel 1 in Frankreich. Aston Martin und Vettel hoffen, die sportliche Talfahrt endlich in einen Aufwärtstrend verwandeln zu können.

——————————–

Formel 1 – Neues aus dem Rennsport:

——————————-

Zuletzt verdarb ihm das Qualifying mehrmals in Folge die gute Laune. Drei Mal in Folge schied er in Q1 aus. Damit war das Rennen meist schon am Samstag gelaufen. (mh)