Formel 1: Zoff zwischen Red Bull und Mercedes! Horner stichelt gegen Wolff

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Sie können es einfach nicht lassen. Im spannenden Kampf um die WM-Krone in der Formel 1 geht es zwischen Mercedes und Red Bull hin und her. Nicht nur Lewis Hamilton und Max Verstappen geraten auf der Strecke immer wieder aneinander, auch die Bosse tauschen immer wieder Seitenhiebe aus.

Nun knöpft sich RB-Teamchef Christian Horner erneut Toto Wolff vor und stichelt gegen seinen großen Widersacher in der Formel 1.

Formel 1: Horner mit Seitenhieb gegen Mercedes-Boss

Den Sieg beim Großen Preis von Russland konnten die Silberpfeile nur bedingt genießen. Zwar übernahm Hamilton wieder die Führung in der Gesamtwertung. Doch weil Verstappen von Startplatz 20 noch auf den zweiten Rang fuhr, ist der Vorsprung nur minimal.

Bei Red Bull feixt man dementsprechend natürlich, weil man trotz des Motorentauschs nicht allzu viel Boden verlor und Mercedes nun zu ähnlichem Erfolg gezwungen ist, wenn Hamilton seine vierte Power Unit eingebaut bekommt.

+++ Mick Schumacher bald im Ferrari? Formel 1-Pilot mit eindeutigen Worten: „Haben immer ein Auge auf mich“ +++

„Der Wettbewerb ist natürlich heftig“, zitiert „Sport.de“ Horner nun aus einem Interview bei „Channel 4“. Auch das sei der Grund, warum es immer wieder zum verbalen Schlagabtausch komme. Jedoch verrät Horner auch, dass ihm das Säbelrasseln durchaus Spaß mache.

„Wir lieben den Wettbewerb und je mehr Toto damit aufgezogen wird, desto mehr Spaß macht es“, schickt er einen Gruß in Richtung Wolff. Es sei das erste Mal, dass sich Wolff und Mercedes in einer Situation befänden, in der sie herausgefordert würden.

-------------------------------------

Weitere Neuigkeiten aus der Formel 1:

Formel 1: Nach Regenchaos – Gravierende Änderung wird zum Thema

Formel 1 – Russland-GP: Fahrer leiden mit Pechvogel Norris! „Der schlimmste Albtraum“

Formel 1: Entscheidung wird Vettel zum Verhängnis – „War sehr überraschend“

-------------------------------------

„Er hat einen tollen Job gemacht, dieses Team auf der Siegerstraße zu halten, aber es gab auch keine Konkurrenz“, feixt Horner. „Jetzt ist das zum ersten Mal ein echtes Gerangel, ein echter Wettbewerb.“

Formel 1: Das unterscheidet Horner von Wolff

Respekt zwischen ihnen sei durchaus gegeben, dennoch kann Horner die Sticheleien nicht lassen. „Ich bin sehr gerne an der Frontlinie. Ich sitze an der Boxenmauer mit den Strategen und den Ingenieuren“, beschreibt der Brite seine Rolle bei Red Bull. Wolff hingegen sitze lieber „in der Garage neben dem Pressemann“, spottet Horner.