Formel 1: Nach Regen-Farce in Spa – F1 denkt über gravierende Änderung nach

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

In der Formel 1 wird gerade ein Thema sehr heiß diskutiert.

Ein Regenchaos, wie beim Großen Preis von Belgien, soll in der Formel 1 in Zukunft nämlich verhindert werden. Deshalb gibt es jetzt einen neuen Lösungsvorschlag.

Formel 1: Gravierende Änderung wird zum Thema

In Spa fiel der Starkregen ohne Unterlass und dennoch wollte die Formel 1 mit aller Macht ein verspätetes Rennen sehen. Am Ende fuhren die Piloten lediglich drei Runden hinter dem Safety Car ehe der Red-Bull-Star Max Verstappen als Gewinner feststand.

--------------------------------------------

Der Formel 1-Rennkalender 2021

  • 28. März – Bahrain (Sakhir) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 18. April – Italien (Imola)* - Sieger: Max Verstappen
  • 02. Mai – Portimao (Portugal) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 09. Mai – Spanien (Barcelona)* - Sieger: Lewis Hamilton
  • 23. Mai – Monaco - Sieger: Max Verstappen
  • 06. Juni – Aserbaidschan (Baku) - Sieger: Sergio Perez
  • 20.Juni – Frankreich (Le Castellet) - Sieger: Max Verstappen
  • 27. Juni – Steiermark (Spielberg) - Sieger: Max Verstappen
  • 04. Juli – Österreich (Spielberg) - Sieger: Max Verstappen
  • 18. Juli – Großbritannien (Silverstone) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 01. August – Ungarn (Budapest) - Sieger: Esteban Ocon
  • 29. August – Belgien (Spa) - Sieger: Max Verstappen
  • 05. September – Niederlande (Zandvoort) - Sieger: Max Verstappen
  • 12. September – Italien (Monza) - Sieger: Daniel Ricciardo
  • 26. September – Russland (Sotschi) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 10. Oktober – Türkei (Istanbul)
  • 24. Oktober – USA (Austin)
  • 07. November – Mexiko (Mexiko-Stadt)
  • 14. November – Brasilien (Sao Paulo)
  • 21. November – offen
  • 05. Dezember – Saudi-Arabien (Dschidda)*
  • 12. Dezember – Abu Dhabi

*Rennen werden auch bei RTL übertragen

--------------------------------------------

Am vergangenen Wochenende beim Großen Preis von Russland wurde wegen starker Regenfälle schnell reagiert. Da es den ganzen Samstag über regnete, fiel das letzte freie Training aus und stattdessen wurde nur die Qualifikation gefahren. Zwischenzeitlich stand sogar ein Ausweichplan im Raum, erklärte Renndirektor Michael Masi.

Laut des Portals „The Race“ soll in Zukunft, im Falle einer schlechten Wettervorhersage, das Rennen früher stattfinden. Derzeit diskutieren die Interessenvertreter der Formel 1 darüber, ob sie diese Flexibilität haben können.

Formel 1-Renndirektor: „Was wir in den nächsten Wochen diskutieren werden“

In Sotschi wurde beispielsweise das Rennen in der Formel 3 aufgrund der Wettervorhersage von Samstag auf Freitagmorgen verlegt. Ist so etwas auch in der Formel 1 möglich? Ein Problem könnte dabei das TV-Programm sein.

Auf die Frage, ob so etwas auch in der Königsklasse passieren könnte, antwortete Masi: „Wir sind nicht so sehr vom TV-Programm abhängig. Das ist etwas, was wir in den nächsten Wochen diskutieren werden.“

-------------------------------------------

Weitere Neuigkeiten aus der Formel 1:

Formel 1 – Russland-GP: Fahrer leiden mit Norris! „Der schlimmste Albtraum“

Formel 1: Traurige Nachricht für die Fans! Dieser Traum ist geplatzt

Formel 1: DIESE Änderung versteht Sebastian Vettel gar nicht – „Die Dinge, die Spaß machen, sterben aus“

-------------------------------------------

Und Masi weiter: „Wir haben nach Spa gesagt, dass es offensichtlich viele strategische Diskussionen zwischen der FIA, der Formel 1 und den zehn Teams geben muss, und das wird eine der Diskussionen beim Treffen sein.“

Ob die Formel-1-Rennen in Zukunft bei schlechten Wetterbedingungen dann tatsächlich früher stattfinden, wird sich zeigen. Solch eine Farce wie beim Rennen in Belgien will man unbedingt verhindern.

Formel 1-Rüpel Mazepin mit rührender Geste

Formel 1-Skandalnudel Nikita Mazepin zeigt sich von einer ganz anderen Seite. Hier mehr dazu!

Formel 1: Zoff zwischen Red Bull und Mercedes! Horner stichelt gegen Wolff

Sie können es einfach nicht lassen. Im spannenden Kampf um die WM-Krone in der Formel 1 geht es zwischen Mercedes und Red Bull hin und her. (oa)