Formel 1: Jetzt ist es offiziell! Ferrari lüftet Geheimnis

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

Die Formel 1 Saison 2022 wartet nicht nur mit neuen Boliden, sondern auch mit neuen Fahrern auf. Wir stellen euch alle Teams und Fahrer der neuen Saison vor.

Beschreibung anzeigen

Nach Aston Martin hat nun auch Ferrari den Fans der Formel 1 verraten, wann der große Tag stattfindet.

Der große Tag? Damit ist die Präsentation des neuen Autos gemeint. Für die Fans der Formel 1 ist es das erste Highlight der neuen Saison.

Formel 1: Ferrari verkündet wichtigen Termin

Schon Ende 2021 hatte Ferrari-Boss Mattia Binotto angekündigt: „Zwischen dem 16. und 18. Februar werden wir das Auto präsentieren.“ Jetzt steht es aber auch ganz hochoffiziell fest.

-------------------------------------------------------------

Der Formel 1-Rennkalender 2022

  • 20. März Bahrain-GP (Saisonauftakt)
  • 27. März Saudi Arabien-GP
  • 10. April Australien-GP
  • 24. April Emilia-Romagna-GP (Imola)
  • 8. Mai Miami-GP
  • 22. Mai Spanien-GP
  • 29. Mai Monaco-GP
  • 12. Juni Aserbaidschan-GP
  • 19. Juni Kanada-GP
  • 03. Juli Großbritannien-GP
  • 10. Juli Österreich-GP
  • 24. Juli Frankreich-GP
  • 31. Juli Ungarn-GP
  • 28. August Belgien-GP
  • 04. September Niederlande-GP
  • 11. September Italien-GP
  • 25. September Russland-GP
  • 02. Oktober Singapur-GP
  • 09. Oktober Japan-GP
  • 23. Oktober Austin-GP
  • 30. Oktober Mexiko-GP
  • 13. November Brasilien-GP
  • 20. November Abu Dhabi-GP

-------------------------------------------------------------

Den 17. Februar müssen sich Fans von Ferrari rot im Kalender anstreichen. Dann wird nämlich der neue Wagen von der Scuderia präsentiert. Wie der neue Wagen heißt, hat Ferrari aber noch nicht verraten.

Formel 1: DAS verschwindet vom Ferrari-Boliden

In diesem Jahr ist die Auto-Präsentation besonders spannend, weil die Formel-1-Autos nach einem ganz neuen Konzept gebaut werden. Die Fans dürfen sich auf ein ganz neues Design freuen.

>>> Formel 1: Sebastian Vettel macht bitteres Geständnis – „Haben uns ziemlich geschadet“

Was jetzt aber schon feststeht: Den Schriftzug von Mission Winnow wird man nicht mehr auf dem Boliden der Scuderia Ferrari finden. Der Sponsor und der Rennstall gehen getrennte Wege. Dafür feierte die spanische Santander Bank ihr Comeback.

-------------------------------------

Mehr News zur Formel 1:

-------------------------------------

Formel 1: Aston Martin stellt sein Auto früher vor

Aston Martin, das Team um Ex-Ferrari-Pilot Sebastian Vettel, hatte am Freitag als Erster seinen Termin für die Vorstellung des neuen Boliden bekannt gegeben. Bei dem Konkurrenten können die Fans schon am 10. Februar ein Blick auf das neue Auto werfen. Hier mehr dazu!

Formel 1: Mercedes verkündet, worauf die Fans sehnlichst gewartet haben

Auch Konkurrent Mercedes lässt die Hüllen fallen. Alles zur Präsentation des neuen Silberpfeils liest du hier >>>

Formel 1: Verstappen droht bitterböses Erwachen – Fahrer enthüllt pikantes Detail

Den WM-Titel in der Formel 1 nimmt Max Verstappen niemand mehr. Doch welchen Preis Red Bull für die Trophäe gezahlt hat, weiß noch niemand.

Verstappens ehemaliger Teamkollege prophezeit: Für die Weltmeisterschaft in der Formel 1 hat Verstappens Rennstall einiges an Entwicklungszeit für das neue Auto geopfert. >>> Hier mehr dazu. (fs)