Formel 1: Fahrertausch wird immer konkreter – ist ER sein letztes Rennen gefahren?

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

In der Formel-1-Saison 2022 gibt es vier neue Fahrerpaarungen. Es geht ein Rookie an den Start und zwei bekannte Gesichter kommen in die Königsklasse zurück. Wir zeigen Dir alle Fahrer der neuen Saison.

Beschreibung anzeigen

Es ist aktuell DAS Gesprächsthema in der Formel 1.

Wann findet der erste Fahrerwechsel in der Formel 1 statt? Die Gerüchte verdichten sich. Ein Tausch könnte bereits nach dem Kanada-GP vollzogen werden.

Formel 1: Fahrertausch wird immer konkreter

Geht jetzt doch alles schneller als gedacht? Laut mehreren Medien wird Williams den auslaufenden Vertrag von Nicholas Latifi nicht verlängern. Der Kanadier steht somit nach drei Jahren beim Rennstall vor dem Aus. Bereits seit Monaten wird über die Zukunft des Piloten berichtet.

--------------------------------------

Formel 1 | Vertragslaufzeiten der Fahrer

  • Mick Schumacher (Ende 2022)
  • Nicholas Latifi (Ende 2022)
  • Guanyu Zhou (Ende 2022)
  • Fernando Alonso (Laufzeit unklar)
  • Sebastian Vettel (Laufzeit unklar)
  • Lance Stroll (Laufzeit unklar)
  • Alex Albon (Laufzeit unklar)
  • Lewis Hamilton (Ende 2023)
  • Daniel Ricciardo (Ende 2023)
  • Pierre Gasly (Ende 2023)
  • Yuki Tsunoda (Ende 2023)
  • Sergio Perez (Ende 2024)
  • Carlos Sainz (Ende 2024)
  • Charles Leclerc (Ende 2024)
  • Esteban Ocon (Ende 2024)
  • Lando Norris (Ende 2025)
  • George Russell (mehrjähriger Vertrag)
  • Valtteri Bottas (mehrjähriger Vertrag)
  • Kevin Magnussen (mehrjähriger Vertrag)
  • Max Verstappen (Ende 2028)

--------------------------------------

Bleibt er noch bis zum Saisonende oder ist Latifi schon bald weg? Denn glaubt man aktuellen Gerüchten im Fahrerlager, ist Latifis Heimrennen am vergangenen Wochenende beim Kanada-GP in Montreal seine Abschiedsvorstellung für Williams. Der Ersatzfahrer stehe auch schon fest.

Alpine-Junior Oscar Piastri soll Latifi im Williams ersetzen. Der Australier erhielt trotz Gewinn der Formel 2 kein Cockpit in der Formel 1. Jetzt könnte es endlich soweit sein.

+++ Formel 1: Fans freuen sich – Mick Schumacher und Sebastian Vettel bald in einem Team zu sehen +++

Formel 1: Piastri soll Latifi ersetzen

Der Reservefahrer von Alpine besitzt zwar einen Vertrag bis 2023, soll aber laut „The Race“ eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag besitzen. Die gilt allerdings nur, wenn ihm 2023 kein Cockpit zu Verfügung gestellt wird.

+++ Formel 1: Irre Szene! Verwirrter Mick Schumacher verläuft sich – „Was passiert hier?“ +++

Jedoch möchte Alpine den Verlust seines Top-Talents unbedingt verhindern und plant einem Bericht zufolge ein Leihgeschäft mit Williams. Aktuell sieht es danach aus, als würden Esteban Ocon und Fernando Alonso auch 2023 für den Rennstall an den Start gehen.

----------------------------------------------

Mehr News aus der Formel 1:

----------------------------------------------

Ob aber Latifi nach dem Kanada-GP tatsächlich nicht mehr im Williams fahren wird, wird sich dann zeigen. Gegen eine vorzeitige Ablösung spricht: Williams-Teamchef ihm zuletzt eine Fahrgarantie für dieses Jahr: „Wir wechseln in dieser Saison keine Piloten aus.“

Formel 1: Teamchef verkündet Hammer! Zukunft von Star-Pilot ist geklärt

Am Rande des Kanada-GP verkündete ein Teamchef, dass die Zukunft eines Star-Pilots geklärt sei (Hier alle Infos). (oa)