Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Irre Szenen auf der Autobahn! Autofahrer können nicht glauben, was sie hier sehen

Neue Generation in der Formel 1: Das sind die Boliden für 2022

Neue Regeln beim Auto-Design in der Formel-1-Saison 2022. Die neuen Boliden sollen beim Fahren weniger verwirbelte Luft hinterlassen. Dadurch soll das Ansaugen im Windschatten erleichtert werden. Wir stellen Dir in diesem Video alle Boliden vor.

Aktuell macht die Formel 1 Sommerpause und die Boliden der Piloten ruhen, bis es in wenigen Wochen wieder losgeht.

Für irre Szenen auf der Autobahn sorgte jetzt ein Formel-1-Fan, der mit einem Rennwagen plötzlich auf der Autobahn raste.

Formel 1: Irre Szenen auf der Autobahn

Da staunten einige Autofahrer auf der Autobahn in Tschechien nicht schlecht, als ein rot lackierter Rennwagen im Formel-1-Look plötzlich auf der Straße auftauchte.

Die Szenen, die gerade in den sozialen Netzwerken für Begeisterung sorgen, spielten sich auf der Autobahn D4 zwischen Příbram und Dobříš ab. Ob es sich bei dem Fahrzeug um einen originalen Rennwagen handelt oder ob es nur eine originalgetreue Nachbildung ist, ist nicht bekannt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

+++ Formel 1: Vettel-Comeback wie einst bei Michael Schumacher? Vertrauter spricht Klartext +++

Bei dem Fahrer handelt es sich aber nicht um einen Unbekannten. Wie das tschechische Nachrichtenportal „iDNES“ berichtet, hatte der Mann bereits 2019 Kontakt mit der Polizei.

Formel 1-Fan begeistert das Netz und entgeht Polizei-Ärger

In jenem Jahr war der Mann ebenfalls mit einem Rennwagen aus der Motorsport-Königsklasse auf der Autobahn unterwegs. Die Polizei ermittelte und fand ihn auch, konnte ihn aber nicht überführen, weil aufgrund des Helmes nicht hundertprozentig zu klären war, wer gefahren ist.

——————————-

Nachrichten aus der Formel 1:

—————————-

Der 45-Jährige entging so knapp einem Bußgeld in Höhe von zehntausenden Euro. Denn schließlich verstößt er dabei gegen die Straßenverkehrsordnung.

+++ Formel 1: Vernichtende Ferrari-Kritik – „Gehören gefeuert“ +++

In Deutschland kann dem Fahrzeugführer bei vorsätzlichem Fahren ohne Versicherungsschutz beispielsweise eine Haftstrafe von bis zu einem Jahr, eine Geldstrafe sowie der Entzug des Führerscheins drohen.