Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Fan-Favorit spricht schon von Karriereende – „Könnte ein paar Türen öffnen“

Formel 1: Fan-Favorit spricht schon von Karriereende – „Könnte ein paar Türen öffnen“

Formel 1: Fan-Favorit spricht schon von Karriereende – „Könnte ein paar Türen öffnen“

Formel 1: Fan-Favorit spricht schon von Karriereende – „Könnte ein paar Türen öffnen“

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

Die Formel 1 Saison 2022 wartet nicht nur mit neuen Boliden, sondern auch mit neuen Fahrern auf. Wir stellen euch alle Teams und Fahrer der neuen Saison vor.

Nicht nur Sebastian Vettel, sondern auch Daniel Ricciardo wagte 2021 ein neues Abenteuer in der Formel 1. Während Vettel zu Aston Martin ging, zog es Ricciardo zu McLaren. Trotz einiger Probleme konnte er sogar einen Grand-Prix-Sieg verbuchen.

Nach nicht mal zwölf Monaten scheint Ricciardo von seinem Arbeitgeber so überzeugt zu sein, dass er bereits von Plänen nach seinem Karriereende in der Formel 1 spricht.

Formel 1: Liebe auf den zweiten Blick

Im zweiten Anlauf haben sie sich endlich gefunden. Bereits als Ricciardo 2019 Red Bull verließ, hatte es Gerüchte um ein Engagement beim Team aus Woking gegeben. Doch daraus wurde nichts, Der Australier heuerte bei Renault an.

Zwei Jahre später fanden sie dann doch noch zueinander. Zunächst hatte Ricciardo einige Probleme und musste zusehen, wie Teamkollege Lando Norris deutlich bessere Ergebnisse erzielte. Doch spätestens mit seinem Triumph in Monza bewies der 32-Jährige, dass er das Rennfahren nicht verlernt hat.

Formel 1: Ricciardo denkt an Karriereende bei McLaren

Seine Zeit bei McLaren scheint in bisher so überzeugt zu haben, dass er sich sogar vorstellen kann, bis zum Ende seiner Karriere beim Team in Orange zu bleiben. Er denke überhaupt nicht darüber nach, nochmals den Rennstall zu wechseln.

+++ Formel 1: Verstappen droht böses Erwachen – Kollege verrät pikantes Detail +++

Das vergangene Jahr sei vielleicht das schwerste seiner Karriere gewesen. „Mein Gedanke ist also: Wenn ich in einem solchen Jahr gewinne, was sagt das dann über die weitere Reise aus?“, erklärt er bei „Auto Motor Sport“. „Ich bin definitiv gespannt, und ich will hier sein, möglicherweise bis zum Ende meiner Karriere.“

Formel 1: Zahlt sich das McLaren-Engagement doppelt aus?

Wann dies tatsächlich sein wird, daran will der Spaßvogel der Formel 1 aber noch keinen Gedanken verschwenden. „Momentan aber habe ich mit der Formel 1 beide Hände voll zu tun“, meint Ricciardo.

Weitere Nachrichten aus der Formel 1:

——————————–

Allerdings könnte er sich vorstellen, auch darüber hinaus mit McLaren verbunden zu bleiben. „Ehrlich gesagt habe ich darüber noch nicht nachgedacht. Aber Sie haben recht“, so der F1-Pilot bei „Auto Motor Sport“. „Das könnte mir tatsächlich nach der Formel 1 ein paar Türen öffnen, und ein weiterer Vorteil sein.“ Immerhin ist McLaren beispielsweise auch in der Indy-Car-Serie vertreten.

Doch zunächst will er noch ein paar Jahre in der Formel 1 auf Titeljagd gehen. Am 22. März startet die neue Saison mit dem großen Preis von Bahrain.

Formel 1: Top-Team wirft Pläne über den Haufen – „Entscheidung getroffen“

Bei Ferrari lief bei der Vorbereitung nicht alles nach Plan. Die Italiener mussten ihre Pläne umwerfen. Hier mehr erfahren >>> (mh)