Formel 1: Chaos vor Brasilien-GP! Probleme bei den Teams

Formel 1: Das sind die 10 legendärsten Strecken

Formel 1: Das sind die 10 legendärsten Strecken

Die Formel 1 trägt Jahr für Jahr ihre Rennen auf den spektakulärsten Rennstrecken der Welt aus. Wir zeigen euch die legendärsten Kurse der Königsklasse.

Beschreibung anzeigen

Auf diese Probleme hätten die Teams der Formel 1 sicherlich gerne verzichtet. Als wäre der anstehende Triple-Header aus den Rennwochenenden in Mexiko, Brasilien und Katar nicht schon stressig genug, kommen noch weitere Unannehmlichkeiten dazu.

Schuld sind Verzögerungen bei der Lieferung der Fracht. Jetzt meldet sich Verantwortliche der Formel 1 zu Wort und versuchen zu beruhigen.

Formel 1: Frachtlieferung verzögert sich – Auswirkungen auf das Qualifying?

Drei Länder in drei Wochen – besonders die Mechaniker der F1-Teams haben dieser Tage alle Hände voll zu tun. Auf einige dürfte vor dem ersten Training und der Qualifikation in Brasilien nun auch noch eine zusätzliche Nachtschicht dazu kommen.

Der Grund: Beim Transport der Teile ist es zu Verspätungen gekommen. Am Mittwoch wurde bekannt, dass einige Teams immer noch auf ihre Fracht warten würden.

+++ Formel 1: Es ist amtlich! Auf diese besondere Rückkehr freuen sich Millionen Fans +++

„Aufgrund der Wetterbedingungen kam es am Montag zu Verzögerungen bei der Abreise der Fracht aus Mexiko, was bedeutet, dass ein Teil der Fracht noch nicht in Brasilien angekommen ist“, bestätigte ein Sprecher der Formel 1 gegenüber „Autosport“.

----------------------------------------

Formel 1 | So ist der WM-Stand:

  1. Verstappen, 312,5 Punkte
  2. Hamilton, 293,5 Punkte
  3. Bottas, 185 Punkte
  4. Perez, 165 Punkte
  5. Norris, 150 Punkte

-------------------------------------

Die fehlenden Teile sollen im Laufe des Donnerstags eintreffen. Da an diesem Wochenende das dritte Sprintrennen der Saison stattfindet, steht bereits am Freitag das Qualifying an. Extraschichten für die Mitarbeiter, damit die Autos pünktlich fahrbereit sind, sind damit vorprogrammiert.

Formel 1 gibt Entwarnung

Zu großen Beeinträchtigungen soll es aber nicht kommen. Man gehe davon aus, dass die verspäteten Lieferungen „keine weiteren Auswirkungen auf das Rennwochenende haben werden“, erklärte der F1-Sprecher weiter.

-------------------------------------------

Weitere Nachrichten aus der Formel 1:

Formel 1: Wieder Ärger um Skandal-Pilot – Mazepin sorgt für nächsten Eklat

Formel 1: Verstappen legt sich mit Mercedes-Boss Wolff an – „Sehr billig“

Formel 1: Plötzlich knallt es bei Red Bull! Öffentlicher Zoff – „Kann er irgendeiner Großmutter erzählen“

------------------------------------------

Am Freitag startet um 16.15 Uhr das erste freie Training, gefolgt vom Qualifying um 20 Uhr. Am Samstag beginnt dann um 20.30 Uhr das Sprintrennen.