Formel 1: Völliger irre! Vettel-Kollege stellt verrückten neuen Weltrekord auf

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Beschreibung anzeigen

Was für eine irre Aktion! Ein Kollege von Formel 1-Star Sebastian Vettel hat am vergangenen Sonntag einen Weltrekord aufgestellt.

Mit einem völlig verrückten Unterfangen sicherte sich ein Mitarbeiter des Formel 1-Rennstalls Aston Martin beim Marathon in London einen Weltrekord.

Formel 1: Aston-Martin-Crewmitglied stellt Weltrekord auf

George Crawford ist eigentlich Software-Entwickler bei Aston Martin, doch jetzt machte er in einer anderen Rolle auf sich aufmerksam. Der Vettel-Kollege lief am Sonntag den London-Marathon in 3 Stunden und 58 Minuten.

Diese Leistung ist schon mal nicht von schlechten Eltern, doch ein Detail machte seinen Lauf zu etwas ganz Besonderem – genauer gesagt zu einem Weltrekord.

George Crawford lief den London-Marathon mit dem Renn-Outfit von Fahrer Lance Stroll. In kompletter Montur – Helm, Rennanzug, Rennschuhe – lief er die gesamte Strecke und sicherte sich damit einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde.

Aston Martin gratulierte seinem Mitarbeiter via Twitter und teilte ein Foto von der unglaublichen Aktion.

----------------------------------------

Mehr News aus der Formel 1:

Formel 1: Experte prophezeit neuen Ärger zwischen WM-Rivalen – „Er verliert, wenn er zurückzieht“

Formel 1: FIA will nächstes Chaos verhindern und greift zur dieser Maßnahme

Formel 1-Boss lässt die Katze aus dem Sack – Pläne für 2022 enthüllt

----------------------------------------

„So unbequem, dass man kaum darin laufen kann“

Der frühere Rennfahrer und heutige TV-Kommentator Karun Chandhok zollte seinen Respekt. „Das Beeindruckendste ist, dass er es in Rennschuhen gemacht hat. Sie sind so unbequem, dass man kaum darin laufen kann“, schrieb er.

Zur Feier des Tages genehmigte sich George Crawford dann noch einen „Shoey“ – den Traditionsjubel von Formel 1-Pilot Daniel Ricciardo. Dabei füllt man Champagner in seinen Schuh und trinkt draus. Cheers!

Sebastian Vettel auf dem besten Weg zum Titel – HIER liegt er noch immer an der Spitze

In der WM-Wertung wird Sebastian Vettel den Titel nicht mehr holen, dafür könnte er sich jetzt eine andere Trophäe sichern. Hier erfährst du mehr!

In der Formel 1 bahnt sich derweil eine spektakuläre Wende im Kampf um das letzte Cockpit an. Hier mehr dazu!

Für den Staff der Formel 1-Teams ist jede Saison eine Herausforderung. Die enge Taktung der Rennen und in der Spitze die Triple-Header (Rennen an drei Wochenenden in Folge), gepaart mit Vor- und Nachbereitung und Reisen mit Sack und Pack über teils tausende Kilometer bringt viele an ihre Grenzen. Nun sprechen Teamchefs bereits deutliche Warnungen aus, was den künftigen Rennkalender angeht. Hier mehr dazu >>

+++ Formel 1: Nach Horror-Crash – jetzt testet die FIA diese Neuheit +++

Formel 1: Nach Motoren-Aus – Honda macht bei Red Bull weiter

Ende 2020 musste Red Bull eine bittere Nachricht verkraften. Formel 1-Motorenlieferant Honda zieht sich zurück. Jetzt verkündeten der Formel 1-Rennstall und der Autohersteller aber dennoch eine weitere Zusammenarbeit. >>> Hier alle Details.