Formel 1: Experte prophezeit neuen Ärger zwischen WM-Rivalen – „Er verliert, wenn er zurückzieht“

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Geraten Max Verstappen und Lewis Hamilton in den verbleibenden sieben Rennen erneut aneinander? Während die Formel 1-Fans über den spannenden Titelkampf jubeln, geht der an den beiden Rivalen nicht spurlos vorbei.

Formel 1-Experte Marc Surer glaubt daher, dass auch in den kommenden Rennen zwischen beiden Fahrern die Fetzen fliegen können. Die Ursache sieht er dabei bei Hamilton.

Formel 1: Kracht es demnächst schon wieder?

Die Unfall-Bilder von Verstappen und Hamilton dürften allen Zuschauern im Gedächtnis geblieben sein. In Silverstone versuchte der Mercedes-Pilot innen an seinem Rivalen vorbeizugehen – und schoss ihn dabei ab. Mit einem Aufprall von 51 G krachte Verstappen in die Bande.

-----------------------------------------------------

Die restlichen Formel 1-Rennen 2021:

  • 10. Oktober – Türkei (Istanbul)
  • 24. Oktober – USA (Austin)
  • 07. November – Mexiko (Mexiko-Stadt)
  • 14. November – Brasilien (Sao Paulo)
  • 21. November – Katar
  • 05. Dezember – Saudi-Arabien (Dschidda)
  • 12. Dezember – Abu Dhabi

----------------------------------------------------

In Italien lieferten sich die Kontrahenten ein ähnlich umkämpftes Duell. Weil keiner der beiden entscheidend Platz ließ, krachte es erneut. Der Red Bull landete auf dem Mercedes und beide Fahrer mussten das Rennen vorzeitig aufgeben.

+++ Formel 1: Teamchef spricht Klartext über Schumacher-Entwicklung – „Glaubst, dass du alles weißt“ +++

Geht es nach TV-Experte Surer müssen das nicht die letzten Unfälle in dieser Saison gewesen sein. „Das Crash-Potenzial ist da“, erklärt er im „AvD Motor & Sport Magazin“. Hamilton habe bis zu diesen Vorfällen immer zurückgezogen. „Jetzt weiß er, dass er verliert, wenn er zurückzieht.“

Formel 1: So bewertet Surer den Titelkampf

Welcher der beiden Piloten sich am Ende durchsetzen wird, mag Surer allerdings nicht bewerten. Die Autos sieht er jedenfalls gleichauf. Entscheidend für den Ausgang des WM-Kampfes sei vor allem die Psyche von Verstappen und Hamilton.

-----------------------------------------------------

Weitere Neuigkeiten zur Formel 1:

Formel 1: Teamchef plauderte es bereits aus – DIESES Vorhaben ist offiziell

Formel 1: Mercedes-Boss schlägt vor Türkei-GP Alarm – „Ein No-Go für die Meisterschaft“

Formel 1: Um das nächste Drama zu verhindern – FIA greift zur drastischer Maßnahme

----------------------------------------------------

„Für Verstappen als Weltmeister spricht die psychologische Komponente“, meint er und begründet das damit, dass Verstappen wisse, dass er ohne die beiden Unfälle deutlich vor Hamilton läge. Jedoch: „Für Hamilton ist es leichter, weil er schon so oft Weltmeister geworden ist.“

Sein Fazit: „Verstappen muss cool bleiben, wenn er Weltmeister werden will. Hamilton ist cool. Das macht einen Meister aus.“ (mh)