Formel 1-Boss lässt die Katze aus dem Sack – Pläne für 2022 enthüllt

Formel 1-Boss Stefano Domenicali verrät Details zum Kalender 2022.
Formel 1-Boss Stefano Domenicali verrät Details zum Kalender 2022.
Foto: imago images/SNA

Die Formel 1 hat in diesem Jahr erstmals die Sprintrennen oder besser gesagt das Sprintqualifying getestet. In Silverstone feierte das Format Premiere, in Brasilien (14. November) wird es erneut ausgetragen.

Nach der Testphase gab Formel 1-Boss Stefano Domenicali jetzt die Fortsetzung der Sprintquali bekannt. 2022 soll der Umfang erhöht werden.

Formel 1: Sprintrennen werden 2022 ausgeweitet

Das Feedback sei „super positiv“ gewesen. Jetzt müsse man die Punkte berücksichtigen, die von Leuten hervorgehoben wurden, die dieses Format nicht mochten und so einen Plan entwickeln.

„Ich kann sagen, dass wir nicht überall das Sprint Qualifying machen werden. Es ist etwas, dass wir bei mehr oder weniger einem Drittel der Rennen umsetzen wollen“, sagte er gegenüber Sky Sports UK.

--------------------------------------------

Der Formel 1-Rennkalender 2021

  • 28. März – Bahrain (Sakhir) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 18. April – Italien (Imola) - Sieger: Max Verstappen
  • 02. Mai – Portimao (Portugal) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 09. Mai – Spanien (Barcelona) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 23. Mai – Monaco - Sieger: Max Verstappen
  • 06. Juni – Aserbaidschan (Baku) - Sieger: Sergio Perez
  • 20.Juni – Frankreich (Le Castellet) - Sieger: Max Verstappen
  • 27. Juni – Steiermark (Spielberg) - Sieger: Max Verstappen
  • 04. Juli – Österreich (Spielberg) - Sieger: Max Verstappen
  • 18. Juli – Großbritannien (Silverstone) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 01. August – Ungarn (Budapest) - Sieger: Esteban Ocon
  • 29. August – Belgien (Spa) - Sieger: Max Verstappen
  • 05. September – Niederlande (Zandvoort) - Sieger: Max Verstappen
  • 12. September – Italien (Monza) – Sieger: Daniel Ricciardo
  • 26. September – Russland (Sotschi) – Sieger: Lewis Hamilton
  • 10. Oktober – Türkei (Istanbul)
  • 24. Oktober – USA (Austin)
  • 07. November – Mexiko (Mexiko-Stadt)
  • 14. November – Brasilien (Sao Paulo)
  • 21. November – Katar
  • 05. Dezember – Saudi-Arabien (Dschidda)
  • 12. Dezember – Abu Dhabi

Stand: 04. Oktober

--------------------------------------------

Bestätigt ist bereits, dass 2022 insgesamt 23 Rennen gefahren werden sollen. Das würde bedeuteten, dass wir im kommenden Jahr zwischen sieben und acht Sprintqualifyings sehen werden. Belohnung und Punktevergabe sollen noch angepasst werden.

Es gebe viele Ideen und jeder solle dabei einbezogen werden, so Domenicali. Fahrer, TV-Anstalten, Promoter. Auch die Fans seien Teil bei der Entwicklung.

-------------------------------------------------

Weitere Neuigkeiten aus der Formel 1:

Formel 1: Teamchef spricht Klartext über Schumacher-Entwicklung – „Glaubst, dass du alles weißt“

Formel 1: Teamchef verrät – DESHALB kann Max Verstappen niemand das Wasser reichen

Formel 1: Rüpel Mazepin mit Gänsehautmoment – „Finde keinen Grund mehr, ihn zu hassen“

--------------------------------------------------

Die Saison 2022 wird Mitte März in Bahrain starten und endet schon Mitte November in Abu Dhabi. Ein Grund dafür ist die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar, die am 21. November beginnen wird.

Der offizielle Formel 1-Kalender für das Jahr 2022 wird am 15. Oktober bekanntgegeben. Jetzt steht aber schon fest, dass das neue Rennen in Miami am 8. Mai stattfindet.