Sky: Ende einer Ära – Pay-TV-Sender feiert Erfolg zum Abschied

Sky, DAZN, Amazon und Co.: Hier kannst du die Bundesliga, CL und EM schauen

Sky, DAZN, Amazon und Co.: Hier kannst du die Bundesliga, CL und EM schauen

Wo läuft was? Die Verteilung der Fußball-Übertragungsrechte kann etwas verwirrend sein. Wir verschaffen euch einen Überblick.

Beschreibung anzeigen

Das Viertelfinalrückspiel zwischen Bayern München und Paris St. Germain wurde auch für Sky zum Ende einer Ära.

Weil der knappe 1:0-Sieg des deutschen Rekordmeisters nicht zum Weiterkommen reichte, war es somit das letzte Champions-League-Spiel mit Beteiligung der Bayern, welches Sky übertragen durfte. Zum Abschied konnte der Pay-TV-Sender dennoch einen Erfolg feiern.

Sky: Bayern-Abschied sorgt für starke Quoten

Am Ende war das Tor von Eric-Maxim Choupo-Moting zu wenig für den Titelverteidiger. Nach der 2:3-Pleite im Hinspiel zu Hause schied Bayern München trotz des Sieges am Dienstagabend aus der Königsklasse aus.

----------------

Paris St. Germian – Bayern München 0:1 (0:1)

Tore: 0:1 Choupo-Moting (40.)

Alle Highlights hier >>>

----------------

Der übertragende Sender Sky dürfte das mit einem lachenden und einem weinenden Auge gesehen haben. Das Aus der Münchener bedeutet das Ende einer Ära. Weil die Champions League im kommenden Jahr ausschließlich bei den Konkurrenten DAZN und Amazon läuft, war es das (vorerst) letzte Königsklassenspiel der Bayern, welches Sky übertragen durfte.

+++ DAZN: Nächster Hammer im Anmarsch? DAS würde Sky hart treffen +++

Seit 2005 hatte das Unternehmen die Rechte innegehabt. Auf der anderen Seite darf der Pay-TV-Riese zum Abschied einen Quoten-Erfolg feiern. 1,75 Millionen Zuschauer schalteten am Dienstagabend ein. Das berichtet das Medienmagazin „DWDL“.

Demnach habe der Marktanteil des Gesamtpublikums bei starken 6,2 Prozent gelegen. Im Vergleich zum Hinspiel vor einer Woche konnte Sky somit ein Plus von gut 300.000 Zuschauern verzeichnen.

Sky: Champions League in Zukunft bei der Konkurrenz

Angesichts dieser Zahlen dürfte Sky das Aus der Königsklasse im eigenen Haus umso mehr schmerzen. Die Unterföhringer hatten das Wettbieten gegen DAZN und Amazon verloren.

-----------------------

Weitere Neuigkeiten zu Sky:

Sky muss bitteren Abgang verkraften! Legende verlässt den Pay-TV-Riesen

Sky: Esther Sedlaczek wechselt zur ARD – SIE soll ihre Nachfolgerin beim Pay-TV-Riesen werden

Sky: Moderatorin Esther Sedlaczek gibt DIESEN seltenen privaten Einblick

----------------------

Die zunehmend schwindenden Fußballrechte sind für den Sender ein Problem. Auch in der Bundesliga verliert Sky ab Sommer einige Spiele und darf nur noch die Samstagsspiele live übertragen. (mh)