Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Blaue Wut in Nürnberg – Fanfreunde drohen eigenem Verein

Mit der Farbe Blau kommen die Schalke-Freunde aus Nürnberg eigentlich bestens klar. Doch jetzt sorgt sorgt die für Mega-Ärger.

u00a9 IMAGO/Zink

Schalke 04: 5 Fakten, die du über die Veltins-Arena noch nicht wusstest

Seit 2001 ist sie die Spielstätte des FC Schalke 04: die Veltins-Arena. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über die Veltins-Arena noch nicht wusstest.

Schalke und der FCN – das ist die vielleicht dickste Fußball-Freundschaft in Deutschland. Entsprechend gut sollten die Nürnberger eigentlich mit der Farbe Blau klarkommen. Stattdessen sorgt die jetzt für rasende Wut bei den Club-Fans.

Der Zoff um ein blaues Trikot ist bei den Fanfreunden des FC Schalke 04 eskaliert. Der Ärger geht so weit, dass die Ultras Nürnberg ihrem eigenen Verein sogar drohen.

FC Schalke 04: Fan-Wut über blaues Trikot in Nürnberg

Schalke-Fans mit rotem Trikot? Nürnberg-Fans mit blauem Schal? Keine Seltenheit – denn die beiden Vereine eint eine innige und jahrzehntealte Freundschaft. Sogar ein gemeinsames Trikot-Design brachten die beiden Kumpel-Klubs schon an den Start. Doch ein blaues Trikot für den FCN? Da hört bei den Club-Fans der Spaß endgültig auf.

+++ FC Schalke 04 – Transfer-News und Gerüchte: Offiziell! Bayern-Talent heuert bei S04 an +++

Und das hat nichts mit der Vereinsfarbe des besten Freundes zu tun. Was der Zweitligist bei der Vorstellung einen „echten Hingucker“ nennt, ist für dessen Fans nichts anderes als ein Affront. Das Nürnberger Ausweichtrikot 2023/24 ist halb schwarz, halb blau. Warum? Das erklärt der Verein nicht.

„Können auch mal ganz andere Mittel und Wege eingeleitet werden“

Klar ist aber, was die Fans davon halten: absolut gar nichts! Seit der Verkündung geht es in Mittelfranken heiß her. Schon letzte Saison hatte sich die Fanszene beschwert, als das Emblem des Vereins auf einem Sondertrikot ganz in weiß daherkam. Für die hartgesottenen Anhänger ist das Vereinswappen ein unantastbares Wahrzeichen. Das hatte man dem Vorstand damals klipp und klar gemacht. Denn laut Szene war das nichts anderes als ein Satzungsverstoß. Die erlaubt nämlich für die Spielkleidung nur die Gründungsfarben rotweiß und die Traditionsfarben rotschwarz und schützt auch das Wappen.

Nun droht das Fass überzulaufen. In einem Statement der Ultras zum blauschwarzen Trikot heißt es: „Nicht einmal ein Jahr danach sorgt das aktuell vorgestellte Ausweichtrikot abermals für ordentliches Kopfschütteln. Diesmal ist es allerdings ein doppelter Satzungsverstoß.“ Nicht nur die Trikotfarbe wird angeprangert. Auch das Wappen wurde wieder farblich verändert, ist diesmal schwarz statt rot.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter / X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Seit Jahren, so schreiben die Ultras, habe es zu dieser Problematik „meist konstruktive“ Gespräche gegeben. Doch jetzt ist das Maß voll. Die deutliche Drohung: „Beim vierten Satzungsverstoß innerhalb kürzester Zeit können auch mal ganz andere Mittel und Wege eingeleitet werden! Auf der Nase herumtanzen lassen brauchen und werden wir uns bei diesem Thema sicherlich nicht mehr!“


Top-News:


So unterschiedlich kann die Welt in Gelsenkirchen und Nürnberg aussehen. Während sich die Fans des FC Schalke 04 in das neue Trikot schockverliebt haben, ist beim FCN der Ärger groß.