FC Schalke 04: Bitterer Anblick – Statistik dieses Ex-Schalkers lässt die Fans verzweifeln

Das sind die Rekordspieler von Schalke 04

Das sind die Rekordspieler von Schalke 04

Diese Spieler haben die meisten Einsätze für den FC Schalke 04.

Beschreibung anzeigen

Bei Schalke 04 galt er als Fehleinkauf. Jetzt trifft er wie er will.

Die Rede ist von Teemu Pukki. Der Finne steht mit Norwich City kurz vor der Rückkehr in die Premier League. Am Dienstag feierten die „Canaries“ auch noch den höchsten Sieg seit 70 Jahren.

Mit 7:0 fertigte die Elf von Trainer Daniel Farke Huddersfield ab. Dreifacher Torschütze: Teemu Pukki.

Schalke 04: Ex-Knappe Teemu Pukki trifft wie er will

Der 31-Jährige ging von 2011 bis 2013 für Schalke 04 auf Torejagd. Über Celtic Glasgow und Bröndby IF landete er 2018 in Norwich.

-------------------------------

Mehr aktuelle S04-News:

FC Schalke 04: Rückkehr bahnt sich an! Löst ER ein Kernproblem des S04?

FC Schalke 04: Grammozis knallhart! Trifft der S04-Trainer jetzt diese brutale Entscheidung?

FC Schalke 04: Wird dieser Fan-Traum plötzlich wahr?

-------------------------------

In Norwich trifft Pukki wie er will

Und hier knipst er nach Belieben. Mit 25 Saisontoren ist der auf Platz zwei der Torschützenliste hinter Ivan Toney. Bereits in der Aufstiegssaison vor zwei Jahren traf er 29 mal.

+++ FC Schalke 04: Schuldenberg wächst – zieht der Verein jetzt diese Konsequenz? +++

In zwei Jahren auf Schalke gelangen ihm wettbewerbsübergreifend acht Treffer.

----------------

Teemu Pukkis Statistik:

  • Bröndby IF: 164 Spiele - 72 Tore
  • Norwich City: 121 Spiele - 66 Tore
  • Schalke 04: 47 Spiele - 8 Tore
  • Celtic Glasgow: 38 Spiele - 9 Tore
  • HJK Helsinki: 33 Spiele - 18 Tore

----------------

Ein Trost bleibt den Schalke-Fans. „Königsblau macht schön, aber nicht treffsicher“, schreibt Schalke-Bloggerin „Susanne Blond und Blau“ mit einem zwinkernden Smiley.

Bart und kurze Haare statt wallende Mähne

Dazu ein Bild Pukkis im Schalke-Dress – mit wallendem Haar. Inzwischen trägt er Bart und hat die Haare kurz. Zumindest optisch machte sich Pukki definitiv in Königsblau besser. (ms)