FC Schalke 04: Fan-Boykott bei Spiel in Bremen – das steckt dahinter

Der FC Schalke 04 muss am Samstagabend bei Werder Bremen auf einige Fans verzichten.
Der FC Schalke 04 muss am Samstagabend bei Werder Bremen auf einige Fans verzichten.
Foto: imago images/RHR-Foto

Das Spiel des FC Schalke 04 bei Werder Bremen hat noch gar nicht begonnen, da reiht sich bereits ein Aufreger an den anderen.

Während der Wirbel um Markus Anfangs angeblich gefälschtem Impfnachweis im Rücktritt des Werder-Trainers gipfelte, gibt es auch beim FC Schalke 04 Unruhe – genauer gesagt: in der Fanszene der Königsblauen.

FC Schalke 04: Fans stinksauer

Einige Fans werden dem Spiel bei Werder Bremen bewusst fernbleiben. Diese Entscheidung verwundert zunächst. Samstagabend, Flutlicht, Weser-Stadion – das sind eigentlich Zutaten für einen Abend, wie ihn jeder Fußballfan sich wünscht.

Und dennoch wird der FC Schalke 04 Supporters Club die Reise in den Norden an diesem Spieltag nicht antreten. Der Grund: Schalke-Fans können die Tickets für das Spiel nicht wie üblich über den FC Schalke erwerben. Die Karten sind nur im Werder-Shop erhältlich. Um dort einzukaufen, müssen Fans sich zunächst bei den Bremern registrieren.

Das schmeckt dem FC Schalke 04 Supporters Club ganz und gar nicht. „Aufgrund der vorgegeben Modalitäten zur Ticketvergabe haben wir uns entschlossen, nicht nach Bremen zu reisen und dem Spiel fern zu bleiben“, teilt die Fan-Organisation bei Facebook mit.

--------------------

Mehr zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Fans außer sich vor Freude – plötzlich steht ER auf dem Trainingsplatz

Werder Bremen - Schalke 04: Hier alle Highlights des Spiels!

FC Schalke 04: Blau-Weiße trauern um verstorbenes Fanclub-Mitglied – „Glück auf für deine letzte Reise“

--------------------

FC Schalke 04: Fans reisen nicht nach Bremen

Was die Schalke-Fans so sehr stört: „Wir wollen kein System unterstützen, bei dem sämtliche persönliche Daten beim gastgebenden Verein landen und niemand weiß, wie lange die dort gespeichert werden und was letztlich damit passiert.“

+++ Markus Anfang tritt wenige Stunden vor Schalke-Spiel als Werder-Coach zurück – ER übernimmt jetzt! +++

Der FC Schalke 04 Supporters Club kann das Vorgehen von Werder Bremen in keiner Weise nachvollziehen. „Dass es auch in Pandemie-Zeiten andere Möglichkeiten der Vergabe von Gäste-Tickets gibt, haben andere Vereine bereits gezeigt“, heißt es in der Stellungnahme: „Aber in Bremen ticken die Uhren schon immer anders.“

Es ist nicht der erste Gästefan-Boykott bei Werder Bremen in diesem Jahr. Im August hatten Ultras von Hansa Rostock aus dem gleichen Grund das Auswärtsspiel im Weserstadion boykottiert. (dhe)