FC Schalke 04 wollte ihn nicht mehr – beim neuen Verein sorgt er gleich für Jubelstürme

Schalke und das Warten auf die Deutsche Meisterschaft

Schalke und das Warten auf die Deutsche Meisterschaft

Seit 1958 warten die königsblauen Fans sehnsüchtig auf die nächste Deutsche Meisterschaft. Wird Schalke demnächst vom Fenster-Fluch befreit?

Beschreibung anzeigen

Sein Abgang machte viele Fans des FC Schalke 04 sprachlos: Eigengewächs Timo Becker wechselte unter der Woche leihweise zu Hansa Rostock.

Während er beim FC Schalke 04 zuletzt keine Chance mehr hatte, haben Becker die Hansa und deren Fans bereits nach wenigen Tagen ins Herz geschlossen. Plötzlich ist Becker wieder gesetzt.

FC Schalke 04: Hansa Rostock hofft auf Neuzugang

Dass Becker auf Schalke keine große Zukunft haben würde, bahnte sich schon im November an. S04-Coach Dimitrios Grammozis zeigte sich knallhart und versetzte den 24-Jährigen in die Regionalligamannschaft. Zuletzt durfte er bei den Profis zwar wieder mittrainieren, seinem Standing half das aber nicht.

Anders sieht das bei Hansa Rostock aus. Dort hat seine Verpflichtung Jubelstürme ausgelöst. Der abstiegsbedrohte Zweitligist erhofft sich mit Becker mehr Stabilität in der löchrigen Abwehr (schon 32 Gegentore).

Fans fordern Einsatz von S04-Leihgabe Becker

In wenigen Tagen scheint sich Becker bereits gut eingelebt zu haben. Hansa postete ein Video mit Eindrücken vom Training. Die Rostock-Anhänger sind begeistert. „So ein kranker Transfer! Ich hoffe, man kann ihn halten“, kommentiert ein Nutzer.

Viele andere hoffen zudem, dass der Innenverteidiger am Samstag gegen Heidenheim bereits auf dem Feld stehen wird. „Auch mal gleich reinwerfen in die Startelf am Wochenende“, lautet ein Kommentar, während ein anderer meint: „Samstag bitte einsetzen.“

+++ Erzgebirge Aue – FC Schalke 04: Auf Anhieb! ER spielt sich in die Herzen der Fans „So geil“ +++

Becker überzeugt auch die Mitspieler

Auch seine neuen Mitspieler können das Hansa-Debüt der S04-Leihgabe wohl kaum noch erwarten. „Timo ist ein charakterlich guter Typ“, zitiert die „Bild“ Abwehr-Boss Damian Roßbach. „Ich denke, dass er sich schnell integrieren wird und uns weiterhelfen kann.“

------------------------------------

Neuigkeiten zum FC Schalke 04:

-----------------------------------

Der Wunsch ging schnell in Erfüllung. Beim Spiel der Hansa gegen den 1. FC Heidenheim stand Becker gleich in der Startelf spielte knapp 70 Minuten. Einen Sieg gab es zwar nicht zu bejubeln, dafür aber ein Spiel ohne Gegentreffer. Die Mannschaften trennten sich 0:0.