Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Härtetest offenbart Schwachstelle – HIER herrscht bei S04 noch Verbesserungsbedarf

Ker, war dat schön - Schalkes letzte Meisterschaft in 13 Bildern

Am 18. Mai 1958 feierte Schalke nach einem 3:0 gegen den Hamburger SV seine letzte Deutsche Meisterschaft.

Die Vorbereitung des Schalke 04 hatte torreich begonnen. In den ersten beiden Testspielen gegen zwei Landesligisten ballerten sich Simon Terodde und Co. warm.

Im Trainingslager in Mittersill stand für Schalke 04 mit Zenit St. Petersburg nun der erste richtige Härtetest an. Auch wenn sich die Knappen gegen den russischen Meister solide verkauften, wurde eine Schwäche offenbart, die Trainer Dimitrios Grammozis in den Griff kriegen muss.

Schalke 04 über außen extrem anfällig

8:0 und 14:0 – auch wenn es in den ersten Vorbereitungspartien nicht gegen namhafte Gegner ging, zeigte die neuformierte Schalker Mannschaft, wohin es in der nächsten Saison gehen soll. Besonders die offensiven Außenbahnen um Thomas Ouwejan und Reinhold Ranftl versprühten dauerhaft Gefahr.

————————–

Schalkes Testspiele:

  • PSV Wesel-Lackhausen (8:0)
  • Sportfreunde Hamborn (14:0)
  • Zenit St. Petersburg (0:0)
  • Schachtar Donezk (Freitag, 9. Juli)

————————

Gegen St. Petersburg waren die Königsblauen in der Vorbereitung aber erstmals in der Defensive gefordert. Das 0:0 gegen den Champions-League-Teilnehmer war ein achtbarer Erfolg – war über weite Strecken aber auch den Torhütern Ralf Fährmann und Michael Langer zu verdanken.

Gerade in der ersten Halbzeit machten die Russen ein einfaches Mittel aus: Lange Bälle auf die Außenbahnen, schnelle Sprints ihrer Flügelspieler und präzise Hereingaben sorgten ein ums andere Mal für Gefahr.

+++ FC Schalke 04: Aus und vorbei! Diese völlig verrückte S04-Karriere ist jetzt Geschichte +++

So auch beispielsweise nach 22 Minuten, als sich Zenits Malcom auf rechts durchsetzen konnte. Seine Hereingabe musste Andrey Mostovoy eigentlich nur noch einschieben – doch Fährmann parierte mit einem sensationellen Reflex.

Schalke, das erneut mit einer Dreierkette agierte, fand gegen die gefährlichen Flankenläufe oft kein Mittel, um diese vorzeitig zu unterbinden. Zu häufig wurden die Außenspieler in der Rückwärtsbewegung überlaufen. Hier wartet auf Grammozis und seine Spieler noch einiges an Arbeit.

Schalke hat die Chance zum Sieg auf dem Fuß

In der zweiten Hälfte konnten die Knappen das Spiel insgesamt besser kontrollieren. Der eingewechselte Marvin Pieringer hatte per Elfmeter sogar die große Chance, die Führung zu erzielen. Doch der Neuzugang scheiterte.

—————————

Weitere Nachrichten zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04 mit Paukenschlag! Star aus Trainingslager abgereist

FC Schalke 04: Berater bestätigt Wechsel – er sorgt für tiefe Trauer bei den Fans

FC Schalke 04: Tolle Nachrichten für Youngster! DAS ist der nächste Schritt auf der Karriereleiter

————————

Kurz vor Schluss konnte sich Schalke 04 dann bei Langer bedanken, dass es nicht noch zu einer späten Niederlage kam. Einen Abschluss aus kurzer Distanz lenkte er um den Pfosten. Die Vorarbeit kam dabei – man ahnt es – erneut über den Flügel. (mh)