Veröffentlicht inS04

Beim FC Schalke 04 ging es bergab – Ex-Profi wechselt in die Kreisliga

Ein Ex-Spieler des FC Schalke 04 wagt nach seinem Karriereende ein neues Abenteuer. Dieses führt ihn in die Kreisliga A Niederrhein.

u00a9 imago/Team 2

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Zu erfolgreichen Bundesliga-Zeiten investierte Schalke 04 Millionen in neue Spieler. Von den teuersten Transfers haben jedoch nur wenige wirklich gezündet. Wir zeigen Dir die fünf teuersten Transfers der Vereinsgeschichte.

Viele ehemalige Profi-Fußballer wechseln nach ihrem offiziellen Karriereende noch einmal in die Kreisliga, um nebenher noch etwas zu kicken und weiter Spaß an ihrem Sport zu haben. Die prominentesten Beispiele sind wohl die Bender-Brüder, Martin Harnik oder Marcel Jansen.

Nun folgt auch ein Ex-Spieler des FC Schalke 04 dem Vorbild dieser Herren und geht den Schritt in die Kreisliga. Sidney Sam wechselt zwei Jahre nach seinem Karriereende in die Kreisliga A Niederrhein zum Düsseldorfer CfR Linksrheinisch.

FC Schalke 04: Von der Champions League in die Kreisliga

Er galt einst als einer der größten Nachwuchstalente Deutschlands und wurde zwischenzeitlich sogar Nationalspieler: Sidney Sam dürfte jedem Fußball-Fan noch immer ein Name sein. In seiner Zeit bei Bayer 04 Leverkusen wurde der gebürtige Kieler als einer der besten Flügelspieler der Bundesliga bezeichnet und konnte mit seiner Schnelligkeit und seiner Dribbelstärke so manchen Verteidiger alt aussehen lassen. Sowohl bei Bayer als auch beim S04 schaffte es Sam sogar in die Champions League und sammelte einige Einsätze auf höchstem Niveau.

Nach seinem Wechsel zu Königsblau ging es jedoch steil bergab. Von vielen kleineren Verletzungen geplagt, entwickelte sich Sam zu einem echten Flop-Transfer auf Schalke. In knapp vier Jahren kam der ehemalige Nationalspieler auf lediglich 22 Einsätze für Blau-Weiß. Ihm gelang eine Torvorlage. Nach einer halbjährigen Leihe zu Darmstadt 98 wechselte Sam 2017 schließlich zum VfL Bochum. Von dort aus ging es nach Österreich und in die Türkei. 2021 beendete der Ex-Schalker seine Karriere.

++ FC Schalke 04: Spielverlegung macht Fans nervös – jetzt meldet sich der Verein zu Wort ++

Zur kommenden Saison wird Sam sein Comeback geben. Allerdings nicht in der Bundesliga oder der Champions League, sondern in der Kreisliga. Zum Juni 2023 wechselt der Flügelspieler zum Düsseldorfer CfR Linksrheinisch. Ab Sommer wird er also in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt auf Torejagd gehen. Derzeit arbeitet der 35-Jährige noch bis Ende der Spielzeit an seiner Trainerausbildung beim MSV Duisburg.

Sidney Sam
Spielte von 2014 bis 2017 auf Schalke, kam aber auf lediglich 22 Pflichtspieleinsätze: Sidney Sam. Foto: imago/Team 2

Neuer Klub stolz auf Verpflichtung

Der Ex-S04-Flop wird bei seinem neuen Verein schon mit großer Vorfreude erwartet. „Mit Stolz können wir unseren ersten Neuzugang für die neue Saison präsentieren“, schreibt der Verein auf seiner Instagram-Seite. „Kein Geringerer als Sidney Sam“ wird ab Sommer das Trikot der Rot-Schwarzen tragen, die sich aktuell als Tabellendritter noch um den Aufstieg in die Bezirksliga bemühen. Ob Sam also doch in der Bezirks- und nicht in der Kreisliga spielen wird, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Die Düsseldorfer haben vier Punkte Rückstand auf den Aufstiegsplatz.


Weitere News:


Sidney Sam wird also der nächste Ex-Profi, der sich in der Kreisliga versucht und weiterhin etwas kicken möchte. Wie es mit seiner Trainerkarriere weitergeht, ist bislang noch nicht bekannt. Gut möglich, dass er seine Kreisliga-Karriere nebenbei laufen lässt und sich dennoch auf seine Tätigkeit als Trainer fokussiert.