FC Schalke 04 verkündet nächsten Transfer – „Gewinnen auf dem Platz einen Anführer“

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Zu erfolgreichen Bundesliga-Zeiten investierte Schalke 04 Millionen in neue Spieler. Von den teuersten Transfers haben jedoch nur wenige wirklich gezündet. Wir zeigen Dir die fünf teuersten Transfers der Vereinsgeschichte.

Beschreibung anzeigen

Nächste Neuverpflichtung des FC Schalke 04!

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Der FC Schalke 04 holt den Kapitän der japanischen Nationalmannschaft Maya Yoshida.

FC Schalke 04 verkündet nächsten Transfer

Der Vertrag des 33-Jährigen ist bis zum 30. Juni 2023 gültig mit der Option auf ein weiteres Jahr. Yoshida lief zuletzt für den italienischen Erstligisten Sampdoria Genua auf.

„Maya bringt fußballerisch, körperlich und charakterlich alles mit, um eine wichtige Rolle in unserer Mannschaft einzunehmen. Er hat seine Qualitäten als absoluter Führungsspieler bereits in Italien, England, Japan und den Niederlanden unter Beweis gestellt. Wir sind davon überzeugt, dass er uns dabei helfen wird, in der Bundesliga erfolgreich zu bestehen“, sagt Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder.

Auch Frank Kramer freut sich über die Verstärkung für die Defensive. „Mit Maya gewinnen wir auf dem Platz einen Anführer, der unser Spiel aus der Abwehr heraus organisieren kann. Er kann beide Positionen in der Innenverteidigung bekleiden und wird uns mit seiner abgeklärten Spielweise Stabilität in allen Spielphasen geben“, erklärt der Chef-Trainer.

+++ FC Schalke 04: Abgang besiegelt! ER verlässt S04 endgültig +++

FC Schalke 04 holt Japans Kapitän

Für den japanischen Nationalspieler und mehrfachen WM-Teilnehmer ist der Wechsel zu Königsblau eine Ehre: „Ich bin sehr glücklich darüber, das Trikot des FC Schalke 04 tragen zu dürfen und freue mich, meine Mitspieler, das Trainer-Team und die Fans kennenzulernen. Ich war vor vielen Jahren bei einem Spiel in der Veltins-Arena, da hat Atsuto Uchida noch rechts verteidigt. Und die Bundesliga verfolge ich schon lange mit großem Interesse. Deshalb freue ich mich, nun endlich ein Teil von ihr zu sein.“

-----------------------------------

Top-Schalke-News:

-----------------------------------

Vor seinem Engagement in Italien war Yoshida auch in der Premier League unter Vertrag. Für Southampton lief der Japaner insgesamt 154 Mal in der englischen Liga auf.

Damit haben die Königsblauen nach dem Abgang von Ko Itakura auf der Innenverteidiger-Position einen durchaus ordentlichen Ersatz geholt. Schließlich musste sich Itakura in der Nationalmannschaft immer wieder Yoshida geschlagen geben, der in der Innenverteidigung unter Trainer Hajime Moriyasu gesetzt ist. In den vergangenen Spielen verteidigten Yoshida und Itakura aber auch hin und wieder gemeinsam Seite an Seite. (oa)