FC Schalke 04 vor spektakulärer Rückholaktion? Doch es gibt ein großes Problem

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Zu erfolgreichen Bundesliga-Zeiten investierte Schalke 04 Millionen in neue Spieler. Von den teuersten Transfers haben jedoch nur wenige wirklich gezündet. Wir zeigen Dir die fünf teuersten Transfers der Vereinsgeschichte.

Beschreibung anzeigen

Er ist der Inbegriff eines „Schalker Jungen“. Geboren in Gelsenkirchen, legte er schon 1999 in der Jugend des FC Schalke 04 als Jugendspieler los.

Noch vor Kurzem sagte er zu einer möglichen Rückkehr zum FC Schalke 04: „Das ist wirklich der allergrößte Traum! Das wäre Fußball-Romantik pur.“ Die Rede ist von Kaan Ayhan. Nun soll eine Rückkehr des Ex-Spielers tatsächlich im Raum stehen. Doch der S04 stößt dabei wohl auf ein sehr großes Problem.

FC Schalke 04 vor spektakulärer Rückholaktion?

Gerüchte um ein Comeback von Ayhan auf Schalke gab es schon im Sommer 2019, als er Fortuna Düsseldorf per Ausstiegsklausel für kolportierte 4,5 Millionen Euro hätte verlassen können. Die Frist verstrich, der Preis für einen Transfer wurde höher – und Ayhan blieb in Düsseldorf. Jetzt gibt es erneut Gerüchte über eine mögliche Rückkehr des 27-Jährigen. Aktuell steht Ayhan bei Sassuolo Calcio in Italien unter Vertrag, soll sich dort aber nicht wohlfühlen.

------------------------------

FC Schalke 04 - die Stationen von Ex-Talent Kaan Ayhan

  • 2009 - 2016: FC Schalke 04
  • 2016 - 2020: Fortuna Düsseldorf
  • Seit 2020: US Sassuolo

------------------------------

Nur 24 Mal kam Ayhan in der abgelaufenen Saison wettbewerbsübergreifend zum Einsatz, nur ganz selten stand er in der Startelf. Nun soll eine Rückkehr nach Deutschland möglich sein. Der türkische Journalist Yakup Cinar bringt Ayhan als Kandidat für die Innenverteidigung beim FC Schalke 04 in Verbindung. Nachdem die Knappen Ko Itakura nicht fest verpflichten konnten, wird ein Spieler auf der Position noch benötigt.

+++ FC Schalke 04: Vom Fanliebling zum Flop – ER muss den S04 schon wieder verlassen +++

FC Schalke 04: Wie realistisch ist ein Ayhan-Transfer?

Doch wie realistisch ist ein Transfer zu den Königsblauen? Der Vertrag des ehemaligen S04-Talents besitzt in Italien noch eine Gültigkeit bis 2024, Sassuolo fordert zudem eine Ablöse von rund fünf Millionen Euro, was auch seinem Marktwert entspricht. Für die Schalker ist das zu viel. Außerdem wäre auch Ayhans Gehalt viel zu hoch. Dabei sind die Königsblauen nicht die einzige Mannschaft, die Interesse am Verteidiger hat.

------------------------------------

Mehr S04-News:

------------------------------------

Laut dem Portal „Fußballtransfers“ liegt Stade Rennes im Poker um Ayhan vorne. Verhandlungen zwischen Rennes und US Sassuolo sollen bereits stattgefunden haben. Was vielleicht S04 helfen könnte: Die Verkäufe von Amine Harit, Ozan Kabak und Rabbi Matondo könnten Schalke Millionen bringen, die man für Ayhan ausgeben könnte. Doch dafür muss Sportdirektor Rouven Schröder schnell sein. Und ob Ayhan überhaupt auf etwas Gehalt verzichten kann? (oa)