FC Schalke 04 löst offenbar Vertrag auf! Teures Missverständnis hat endgültig ein Ende

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Zu erfolgreichen Bundesliga-Zeiten investierte Schalke 04 Millionen in neue Spieler. Von den teuersten Transfers haben jedoch nur wenige wirklich gezündet. Wir zeigen Dir die fünf teuersten Transfers der Vereinsgeschichte.

Beschreibung anzeigen

Dieses teure Missverständnis vom FC Schalke 04 hat wohl ein Ende.

Mit Hamza Mendyl plant der FC Schalke 04 nicht mehr. Laut einem Medienbericht hat der Klub den Vertrag mit dem Außenverteidiger aufgelöst. Der Marokkaner hat offenbar auch schon einen neuen Klub gefunden.

FC Schalke 04 löst Vertrag mit Hamza Mendyl auf

Die Königsblauen zahlten 2018 satte sechs Millionen Euro, um Hamza Mendyl vom OSC Lille loszueisen. Die Zeit beim FC Schalke 04 wurde für das einstige Talent zu einem großen Missverständnis, das jetzt wohl ein Ende hat.

Wie die belgische Tageszeitung „Het Nieuwsblad“ berichtet, wird sich Mendyl dem belgischen Erstligisten Oud-Heverlee Leuven anschließen und einen Vertrag für drei Jahre unterschreiben. Die medizinischen Untersuchungen seien bereits absolviert worden.

Mendyl war zuvor vom FC Schalke 04 für Gespräche mit einem anderen Klub freigestellt worden. Demnach wurde seine bis 2023 gültige Arbeitsvereinbarung aufgelöst.

+++ FC Schalke 04: „Ja, es stimmt!“ S04 vor Überraschungs-Coup – plötzlich geht alles ganz schnell +++

FC Schalke 04: Teures Missverständnis hat wohl ein Ende

Bereits seit langem steht fest, dass Mendyl in den Planungen der Königsblauen keine Rolle mehr einnimmt und den Verein verlassen soll. Nach einer wenig überzeugenden Debütsaison in Gelsenkirchen lieh Schalke den damals mit einem Fünfjahresvertrag ausgestatteten Marokkaner zurück nach Frankreich zum FCO Dijon aus.

-----------------------------------

Mehr Schalke-News:

-----------------------------------

Auch dort wusste Mendyl nicht zu überzeugen – und blieb nach seiner S04-Rückkehr komplett außenvor. Keiner der fünf Schalke-Trainer setzte letzte Saison auf den 24-Jährigen. Obwohl dessen Linksverteidiger-Position eine der großen Schwachpunkte war, kam Mendyl nur dreimal zum Einsatz, sammelte gerade mal 94 Spielminuten.

+++ FC Schalke 04: Nach Abgang – Ex-Star macht S04 deutliche Ansage +++

In der vergangenen Spielzeit war der 20-fache marokkanische Nationalspieler an den Gaziantep FK in der Türkei verliehen. (oa)