Veröffentlicht inS04

Schalke hatte keine Verwendung mehr für ihn: Ex-Juwel steht vor größtem Moment seiner Karriere

Einem ehemaligen Talent des FC Schalke 04 winkt die EM-Teilnahme. Die Königsblauen wollten ihn im vergangenen Jahr nicht mehr.

© imago images/Team 2

Schalke 04: Die größten Juwele der Knappenschmiede

In der Jugendakademie von Schalke 04 spielen jedes Jahr aufstrebende Talente. Wir zeigen Dir die besten Spieler, die die Knappenschmiede seit 1999 hervorgebracht hat.

Gerade in diesen Momenten, wo der FC Schalke 04 in einer tiefen Krise steckt, schauen viele Fans auf ehemalige Spieler der Königsblauen. Einige haben die einzig richtige Entscheidung getroffen und den Klub verlassen. Damit haben sie Unruhe und Stress vermieden.

Doch es gibt auch Akteure, die wollte der FC Schalke 04 einfach nicht mehr. Dazu gehört Levent Mercan, der in der Knappenschmiede ausgebildet und zum Profi wurde. Doch im Sommer 2022 trennten sich S04 und der Youngster. Seit Kurzem blüht Mercan richtig auf und steht in jungen Jahren vor dem wohl größten Moment seiner Karriere.

Schalke hatte keine Verwendung mehr für ihn

Die Zeiten, in denen zahlreiche Talente aus der Knappenschmiede des FC Schalke 04 zu Profis werden und viel Spielzeit erhalten, sind schon lange vorbei. Das zeigt sich auch am Beispiel von Levent Mercan. Einst galt der gebürtige Recklinghäuser als hoffnungsvolles Juwel, doch S04 wollte ihn plötzlich nicht mehr. Für eine Mini-Ablöse verließ der Mittelfeldspieler den Revierklub und wechselte in die Türkei zu Karagümrük.


Auch interessant: FC Schalke 04: Bundesliga-Star unzufrieden – folgt jetzt der Wechsel zu S04?


Von der Schalker Bank ging es in die Startelf unter Trainer Andrea Pirlo, wo er zum Linksverteidiger umgeschult wurde. Seitdem ist Mercan von der linken Abwehrseite nicht mehr wegzudenken. In der laufenden Süper-Lig-Saison hat Mercan jedes Spiel von Beginn an gestartet. Zudem wurde er zum Kapitän ernannt.

Eine große Ehre für das Ex-S04-Talent, das eine rasante Entwicklung hingelegt hat – was viele ihm auch vorhergesagt haben. Viele Schalker Fans schauen mit einem weinenden und einem lachenden Auge auf Mercan. Sie gönnen es ihm dem ehemaligen S04-Spieler, hätten ihn aber gerne bei sich im Klub gehabt. Schließlich ist die Linksverteidiger-Position bei den Gelsenkirchenern eine Baustelle, da Thomas Ouwejan überhaupt nicht überzeugen kann.

Europameisterschaft 2024 winkt für Mercan

Die Verantwortlichen des FC Schalke 04 werden sich ärgern, wenn sie die Karriere des Youngsters anschauen. Für Mercan war es aber noch nicht alles. Mit 22 Jahren hat er noch viel vor sich, doch im kommenden Jahr winkt ihm etwas ganz Besonderes. Mit seinen guten Leistungen hat er nämlich die türkischen Nationalmannschafts-Verantwortlichen auf sich aufmerksam gemacht.


Mehr News für dich:


Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis Mercan sein Debüt für das Nationalteam der Türkei feiern wird. In 2024 könnte dann die Rückkehr nach Deutschland folgen – zur Europameisterschaft mit der Türkei. Er selbst sagt dazu: „Es würde mich sehr stolz machen, wenn ich in die Nationalmannschaft käme. Dort möchte jeder spielen.“ Sollten weiterhin solche starken Leistungen folgen, wird es auch sicherlich dazu kommen.