Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Horror-Szenario abgewendet? Diese Worte geben Grund zur Hoffnung

FC Schalke 04: Horror-Szenario abgewendet? Diese Worte geben Grund zur Hoffnung

FC Schalke 04: Horror-Szenario abgewendet? Diese Worte geben Grund zur Hoffnung

FC Schalke 04: Horror-Szenario abgewendet? Diese Worte geben Grund zur Hoffnung

Schalke 04: Die Talfahrt eines Traditionsvereins

Der FC Schalke 04 ist einer der großen Traditionsvereine in Deutschland. In der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga belegen die Königsblauen Platz sieben. Sieben Mal wurden die „Knappen“ Deutscher Meister, zuletzt 1958. Fünf Mal gewannen die Schalker den DFB-Pokal, zuletzt im Jahr 2011.

Das Transferfenster ist geschlossen und Schalke 04 war so aktiv, wie es wohl selten ein Verein war. Rund 45 Transferbewegungen verzeichneten die Königsblauen. 30 Ab- und 15 Zugänge stehen am Ende zu Buche.

Der XXL-Umbruch war beim FC Schalke 04 nach dem Abstieg auch dringend nötig, um den Kaderetat zu reduzieren und finanzielle Vorgaben einzuhalten. Noch immer schwebt eine mögliche Strafe über Gelsenkirchen. Doch die Finanzchefin gibt nun Entwarnung.

FC Schalke 04: Punktabzug kein Thema mehr?

Am Ende wurde Rouven Schröder dann auch noch seine letzten beiden Ladenhüter los. Ozan Kabak wechselte per Leihe zu Norwich City, während es Amine Harit nach Marseille zog. Auch wenn die erhofften hohen Ablösen ausblieben, waren die Wechsel für die Knappen enorm wichtig.

Das eingesparte Gehalt der beiden Großverdiener hilft dabei, die Lizenzbedingungen der DFL erfüllen zu können. Bis zum 15 September müssen die Unterlagen dementsprechend eingereicht werden. Andernfalls droht ein Sechs-Punkte-Abzug. Für die Aufstiegshoffnung wäre das ein enormer Rückschlag.

——————-

Das ist der FC Schalke 04:

  • Gegründet am 4. Mai 1904 als Westfalia Schalke
  • Mitglieder: rund 160.000
  • Heimspiel-Stätte: Veltins-Arena (62.271 Zuschauer)
  • Deutscher Meister 1934, 1935, 1937, 1939, 1940, 1942 und 1958
  • Deutscher Pokalsieger 1937, 1972, 2001, 2002, 2011
  • Trainer: Dimitrios Grammozis

——————-

Doch Finanzchefin Christina Rühl-Hamers gibt nun Entwarnung. „Weiterhin gilt unsere Aussage, die wir in den vergangenen Monaten mehrfach getätigt haben: Wir werden die Auflagen erfüllen“, erklärt sie auf der Homepage des S04.

Ein ausdrückliches Lob gibt sie an Sportvorstand Peter Knäbel und Sportdirektor Rouven Schröder, der seit seinem Amtsantritt quasi mit nichts anderem als der Kaderumstrukturierung beschäftigt war.

„Peter, Rouven und der Rest des Teams haben einen hervorragenden Job gemacht. Ein großes Kompliment dafür“, meint Rühl-Hamers, schränkt aber auch ein, dass dies lediglich der erste Schritt war.

——————————————–

Weitere Neuigkeiten zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Brisantes Bild aufgetaucht – Klub spricht Klartext

FC Schalke 04: Ex-S04-Publikumsliebling lässt Fans schwärmen – „Wie ich ihn vermisse“

FC Schalke 04: Fans können es nicht glauben – ER verlässt den S04 nun doch

———————————————

Man habe „nicht die Erlöse erzielen können, die wir uns im Optimalfall vorgestellt hatten“, berichtet die 45-Jährige. Viele Herausforderungen seien noch zu bewältigen – sportlich wie wirtschaftlich.

FC Schalke 04: Probleme, weil ein Transfer platzte?

Neben Harit und Kabak verließ den Schalke 04 am Deadline Day auch noch Matthew Hoppe. Der US-Amerikaner soll den Knappen immerhin 3,5 Millionen Euro eingebracht haben. Ein Ersatz für den jungen Stürmer kam allerdings nicht mehr.

Für die Knappen könnte das im Verlauf der Saison noch arge Probleme bedeuten. Hier alle Infos >>> (mh)