FC Schalke 04: Tedesco unter Beschuss! Diese Worte fallen dem Ex-S04-Trainer jetzt auf die Füße – „Seine Seele verkauft“

Ker, war dat schön - Schalkes letzte Meisterschaft in 13 Bildern

Ker, war dat schön - Schalkes letzte Meisterschaft in 13 Bildern

Am 18. Mai 1958 feierte Schalke nach einem 3:0 gegen den Hamburger SV seine letzte Deutsche Meisterschaft.

Beschreibung anzeigen

Grandioser Start beim FC Schalke 04, Fan-Liebling, Entlassung und jetzt das Bundesliga-Comeback bei RB Leipzig.

Domenico Tedesco ist zurück im deutschen Fußballgeschäft. Bei Fans des FC Schalke 04 genießt der Ex-Coach trotz der bitteren Trennung immer noch einiges an Sympathien. Bis jetzt. Eine Aussage aus der Vergangenheit sorgt derzeit für Aufregung.

FC Schalke 04: Tedesco – erst gepunktet, dann Sympathien verloren

Bei der Vorstellungs-PK in Leipzig war die Welt noch in Ordnung. Hier konnte Tedesco noch bei S04-Fans punkten. Ein paar Tage später dann der tiefe Fall. Der Grund: Worte bei seiner Vorstellung als Trainer von Spartak Moskau im Jahr 2019.

„Für mich gehört der emotionale Aspekt, die Tradition, die Verbundenheit von Fans zum Verein dazu, wenn ich mich für einen Verein entscheide“, hatte Tedesco damals gesagt. „Das war bei Aue so, das war bei Schalke so, das ist jetzt wieder so. Da bin ich auch ein Stück Romantiker“, heißt es weiter.

RB Leipzig: Zweifel an der Tradition – „Muss halt etwas durchhalten der Gute“

Erzgebirge Aue und Schalke ist eine Tradition nicht abzusprechen. Auch Spartak Moskau lässt sich als Traditionsverein bezeichnen. Die Gründung von Tedescos neuem Verein hingegen ist gerade einmal zwölf Jahre her. Somit lässt sich bei den Sachsen durchaus am Traditionsstatus zweifeln.

„Na ja, in 80 Jahren ist RB Leipzig auch ein Traditionsverein... muss halt etwas durchhalten der Gute“, witzelt ein Fan auf Facebook. Die Schalke-Anhänger sind von Tedescos Aussagen weniger begeistert. „Dabei war er mir mal sympathisch. Schade, dass so einer seine Seele verkauft“, schreibt ein Fan in den sozialen Medien.

-----------------------------------------------

Mehr News zu Schalke

FC Schalke 04: Ex-Torwart droht bittere Degradierung – war es das etwa schon wieder?

FC Schalke 04: Ex-Star kommt über Horror-Erlebnis nicht hinweg – „noch nicht überwunden“

FC Schalke 04: „Ist er mir schuldig“ – Co-Trainer Piepenbrock verrät kurioses Grammozis-Detail

-----------------------------------------------

Mit Brause und Geld – die Sympathie leidet

So kommen Spekulationen auf, Tedesco ging es bei der Entscheidung für RB eher um etwas anderes. „Romantisch sind vor allem die Scheinchen“, vermutet ein User. Bisher zeigt sich Leipzig finanziell gut aufgestellt. Seit seiner Gründung 2009 gilt der Rasenballsportverein Leipzig als umstritten. Grund dafür ist der Eigentümer. Wie weitere Vereine wie aus Österreich den USA gehört RB Leipzig zum Brause-Hersteller Red Bull.

-----------------------------------------------

Das sagen die Fans:

  • Schon hart lächerlich, Respekt verloren
  • Jeder Schalke Fan muss sich doch total verarscht vorkommen und den Respekt vor ihm verloren haben
  • Wenn das Romantik ist, tut mir seine Frau sehr sehr leid!!!

-----------------------------------------------

Das schmeckt vielen Fußball-Fans gar nicht. Denn bei einigen Fußballromantikern passt ein großer Konzern als Geldgeber nicht zur Fußball-Philosophie. In anderen Topligen dieses Kontinents ist das jedoch Gang und gebe. RB Leipzig genießt also nicht das beste Image. Dem Image von Domenico Tedesco dürften die Aussagen zumindest aus der Sicht von Schalker-Augen ebenfalls ordentlich geschadet haben.

>>> FC Schalke 04: Herzschlagfinale in der Formel 1 – S04-Fans zucken sofort zusammen

FC Schalke 04: Spektakuläres Comeback? Ex-Spieler lässt aufhorchen

Bahnt sich eine weitere Rückkehr bei den Knappen an? Die Aussagen eines Ex-Stars lassen die Fans aufhorchen.

FC Schalke 04: Winterverstärkung? Plötzlich geht alles ganz schnell

Verstärkt sich Schalke 04 im Winter? Nun könnte der Deal konkreter werden >>>