Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Bei Klatsche – SEIN S04-Debüt ging völlig unter

Bei der hohen Heimniederlage des FC Schalke 04 gegen RB Leipzig feierte ein Offensivspieler sein Debüt für die Königsblauen.

© IMAGO / RHR-Foto

Schalke 04: Die größten Juwele der Knappenschmiede

In der Jugendakademie von Schalke 04 spielen jedes Jahr aufstrebende Talente. Wir zeigen Dir die besten Spieler, die die Knappenschmiede seit 1999 hervorgebracht hat.

Das Spiel des FC Schalke 04 gegen RB Leipzig (24. Januar) war der nächste Tiefpunkt in der Saison der Königsblauen. Nach einer passablen Vorstellung gegen Eintracht Frankfurt wenige Tage zuvor ging der abstiegsbedrohte Klub auf heimischen Rasen gegen den Pokalsieger mit 1:6 unter.

Grund zur Hoffnung könnte den Fans des FC Schalke 04 machen, dass die eingewechselten Spieler in der zweiten Halbzeit doch noch mal einen kleinen Schwung ins Spiel der Königsblauen brachten. Einer von ihnen ist Andreas Ivan. Seine Leistung könnte den Fans den Schalkern Mut machen.

FC Schalke 04: Ivan belebt das Spiel der Schalker

Zum Beginn der zweiten Halbzeit, wo es schon 0:4 für Leipzig stand, brachte S04-Trainer Thomas Reis Andreas Ivan für Jordan Larsson in die Partie. Schon damit setzte der Coach ein deutliches Zeichen an seine Profis und sagte damit aus, dass er einem Spieler aus der U23 eher zutraut, das Ruder noch mal rumzureißen als dem erfahrenen Profi.

Im Verlauf seiner Zeit auf dem Feld machte der Rumäne deutlich, dass er das Spiel der Schalker beleben kann. In der 70. Minute übernahm der 28-Jährige so beispielsweise die Verantwortung beim Freistoß und verfehlte das Tor bei seinem Schuss nur knapp. Nur drei Minuten später setzte der Offensivspieler dann im Mittelfeld gegen seine Gegenspieler durch und leitete damit einen vielversprechenden Angriff ein, den Frey nur knapp über die Latte setzte. Chancen, die es im ersten Durchgang so nicht gab.

FC Schalke 04: Ivan ein neuer Hoffnungsträger?

Andreas Ivan könnte ein neuer Hoffnungsträger für die Fans der Schalker werden. Erst im vergangenen Sommer ist der Rumäne von Rot-Weiss Ahlen in die zweite Mannschaft der Königsblauen gewechselt. Für die U23 des S04 absolvierte der Offensivspieler bislang 16 Spiele, in denen ihm fünf Tore und fünf Vorlagen gelungen sind. Mit seiner Torgefahr, die er nun auch schon in der Bundesliga aufblitzen lassen konnte, könnte er die Hoffnung nach Gelsenkirchen zurückbringen.


Mehr News:


Das nächste Spiel bestreiten die Schalker erneut zu Hause gegen den 1, FC Köln. Was vor der Saison als ein Duell gesehen werden könnte, indem sich die Königsblauen durchaus Chancen ausrechnen konnten, könnte nun zu einem erneuten Stolperstein werden. Die Kölner befinden sich nach ihrem 7:1 Sieg gegen Bremen und dem unglücklichen Unentschieden gegen Bayern in einer herausragenden Form. Für den abstiegsbedrohten Klubs aus Gelsenkirchen macht das die Mission Punktgewinn schwieriger.