FC Schalke 04 lässt Kabak ziehen – zu diesen Bedingungen

Das sind die Rekordspieler von Schalke 04

Das sind die Rekordspieler von Schalke 04

Diese Spieler haben die meisten Einsätze für den FC Schalke 04.

Beschreibung anzeigen

Wochenlang versuchte der FC Schalke 04, Ozan Kabak von der Gehaltsliste zu streichen. Doch es fand sich kein Abnehmer, der bereit war, die Ablöseforderung der Knappen zu erfüllen.

Nun, wenige Tage vor dem Ende des Transferfensters, ist der Abschied von Ozan Kabak nun verkündet worden. Allerdings muss Schalke 04 wohl einen Kompromiss eingehen.

FC Schalke 04: Dieser Verein greift sich Kabak

Für den Innenverteidiger geht es zurück in die Premier League. Nach dem Kabak bereits das erste Halbjahr beim FC Liverpool verbracht hat, spielt er in Zukunft für Norwich City. Das teilte der S04 jetzt mit.

„Wir sind sehr froh, dass wir diese für beide Seiten gute Lösung in den letzten Tagen der Wechselperiode realisieren konnten“, sagt Sportdirektor Rouven Schröder.

Um den 21-Jährigen noch loszuwerden, mussten die Knappen allerdings einen Kompromiss eingehen.

+++ FC Schalke 04: DIESE Aktion lässt die Herzen der Fans höherschlagen – „Geiler Typ“ +++

Ursprünglich hieß es, dass Schalke 15 Millionen Euro für den türkischen Nationalspieler verlangte. Angebote, die darunter lagen, oder mögliche Leihen wurden stets abgelehnt. Angesichts des Zeitdrucks scheinen die Königsblauen allerdings doch eingeknickt zu sein.

Der 21-Jährige wird nun doch ausgeliehen. Nach einem Jahr besitzt Norwich eine Kaufoption über die ursprünglich geforderte Summe besitzen. „Unter den gegebenen Voraussetzungen ist der Leihtransfer inklusive der Möglichkeiten zur Weiterverpflichtung wirtschaftlich ein gutes Paket für uns", kommentierte Schröder den Deal.

Wie Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, soll Schalke zudem an einem eventuellen Weiterverkauf mit 15 Prozent beteiligt werden. Der Verein selber hielt sich über weitere Details bedeckt.

FC Schalke 04: Alle Top-Verdiener von der Liste

Damit kann Rouven Schröder auch den letzten Groß-Verdiener von der Liste streichen. Neben Kabak verließen auch Sebastian Rudy, Matija Nastasic und Omar Mascarell den Verein. Der Wechsel von Amine Harit zu Olympique Marseille soll ebenfalls in trockenen Tüchern sein.

--------------------------------------------

Weitere Neuigkeiten zum FC Schalke 04:

---------------------------------------------

Die Verringerung des Etats war nach dem Abstieg beim FC Schalke 04 zwingend notwendig geworden. Kabak ist der 23. (!) Abgang in diesem Sommer. (mh)