FC Schalke 04: Rouven Schröder bastelt an S04-Baustelle – kommt die Lösung aus der Premier League?

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Zu erfolgreichen Bundesliga-Zeiten investierte Schalke 04 Millionen in neue Spieler. Von den teuersten Transfers haben jedoch nur wenige wirklich gezündet. Wir zeigen Dir die fünf teuersten Transfers der Vereinsgeschichte.

Beschreibung anzeigen

Der Traum von der Bundesliga-Rückkehr ist für den FC Schalke 04 nach nur einem Jahr wahr geworden. Damit man dort nunauch bleibt, tüftelt Sportdirektor Rouven Schröder am Kader.

Um vor allem auf einer Baustelle nachzulegen, könnte der FC Schalke 04 sich bei der Premier League bedienen.

FC Schalke 04: Kader noch nicht bundesligatauglich – DAS ist die größte Baustelle

„Der Sturm gewinnt Spiele, die Abwehr Meisterschaften“, lautet die bekannte Weisheit des ehemaligen Sportdirektors von Eintracht Frankfurt, Bruno Hübner. Die Meisterschaft ist in dieser Saison wohl noch ein weit entferntes Ziel für den FC Schalke 04. Klassenerhalt muss die erste Devise sein. Und auch da kommt es auf eine sicher stehende Abwehr an.

------------------

FC Schalke 04: Bisherige Abgänge

  • Timo Becker (Holstein Kiel)
  • Martin Fraisl (aktuell vereinslos)
  • Salif Sané (aktuell vereinslos)
  • Marc Rzatkowski (aktuell vereinslos)
  • Ko Itakura (Leihe endet, Manchester City)
  • Andreas Vindheim (Leihe endet, Sparta Prag)
  • Darko Churlinov (Leihe endet, VfB Stuttgart)
  • Yaroslav Mikhailov (Leihe endet, Zenit St. Petersburg)
  • Reinhold Ranftl (Leihe zu Austria Wien)
  • Dries Wouters (Leihe zu KV Mechelen)

------------------

Beim Blick auf die bisherigen Neuzugänge zeigt sich jedoch, dass die Königsblauen vor allem in der Innenverteidigung noch eine Baustelle haben. Der Wegfall von Abwehrchef Ko Itakura schmerzt. Zudem ist nicht sicher, ob Malick Thiaw dem Pottklub erhalten bleibt.

Neuzugang Leo Greiml kämpft sich gerade wieder von einem Kreuzbandriss zurück und die Juwele Ibrahima Cissé und Henning Matriciani werden es in der Bundesliga ohnehin schwer haben. Marcin Kaminski hat zwar genug Erfahrung, doch die Schnelligkeit fehlt. Könnte die Lösung des Problems aus der Premier League kommen?

+++ FC Schalke 04 schaut bei japanischem Talent ganz genau hin – ist ER einer für den S04? +++

FC Schalke 04 soll IHN im Visier haben

Laut der „Daily Mail“ hat der S04 ein junges Abwehrtalent im Visier. Jarrad Brantwhaite spielt für den FC Everton. Der 19-Jährige hat für die erste Mannschaft 13 Spiele seit seiner Verpflichtung im Jahr 2020 absolviert. Nun wünscht sich Everton, dass er in einem anderen Verein noch mehr Erfahrungen sammelt.

Laut dem Bericht hat Schalke Interesse an einer einjährigen Leihe. Die Premiere League zählt bei vielen als die intensivste und beste Liga der Welt. Demnach könnte der 1,95 Meter große Hüne mit seiner robusten Statur gut in die Hintermannschaft des S04 passen.

------------------

Weitere News zum FC Schalke 04:

------------------

Sicherlich ist der junge Innenverteidiger mit seinen 19 Jahren noch in der Lernphase. Doch wie schnell ein Spieler an seiner Aufgabe wachsen kann, hat Malick Thiaw eindrucksvoll bewiesen. Der 20-Jährige hat fast kein Spiel verpasst und einen entscheidenden Teil zum Aufstieg beigetragen.

+++ FC Schalke 04: Neuzugang Tobias Mohr trauert DIESER Entscheidung nach: „Immer noch traurig“ +++

Schröder weckt geplatzte Fanhoffnung

In der Offensive des FC Schalke 04 herrscht ebenfalls noch etwas Nachholbedarf. Das liegt auch daran, dass Darko Churlinov nach Stuttgart zurückkehrt. Oder bleibt der Fanliebling etwa doch? Eine Andeutung von Schröder lässt die Fans wieder hoffen. Hier mehr. (cg)