Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: „Koreanischer Messi“ bekommt Freigabe von Klub – geht jetzt alles ganz schnell?

FC Schalke 04: „Koreanischer Messi“ bekommt Freigabe von Klub – geht jetzt alles ganz schnell?

Ker, war dat schön - Schalkes letzte Meisterschaft in 13 Bildern

Am 18. Mai 1958 feierte Schalke nach einem 3:0 gegen den Hamburger SV seine letzte Deutsche Meisterschaft.

Von seinen Fans wird er der „koreanische Messi“ genannt – schlägt nun der FC Schalke 04 zu?

Bereits vor einiger Zeit sickerte durch, dass Dong-Gyeong Lee seinen Klub Ulsan Hyundai für ein Europa-Abenteuer verlassen will. Dies ist nun nicht nur bestätigt worden, sondern auch konkretisiert.

Lee will nach Deutschland – und der FC Schalke 04 gehört zu den Favoriten. Doch die Zeit rennt.

FC Schalke 04: Kommt Dong-Gyeong Lee aus Südkorea nach Gelsenkirchen?

Bei Ulsan Hyundai ist er der Star, doch Dong-Gyeong Lee will weg. Europa zieht ihn magisch an, er will sich einen Versuch wagen, dort Fuß zu fassen.

„Ulsan hat einem Transfer nach Europa zugestimmt“, vermeldet nun auch Cheftrainer Hong Myung-Bo. Noch im Januar soll der Deal über die Bühne gehen.

Deutschland, so berichtet das Portal „Football Asian“, ist inzwischen das erklärte Ziel des Offensivspielers geworden. Mehrere Vereine stehen mit ihm in Kontakt, der FC Schalke 04 soll schon länger dazugehören. Hier mehr dazu >>

—————————————-

Mehr aktuelle Schalke-News:

—————————————-

Fast wäre der Linksfuß bereits 2020 nach Europa gekommen. Ein Transfer zu Boavista Porto platzte aber laut „Football Asian“ nach der Einigung an Formalitäten. Im zweiten Anlauf soll es beim südkoreanischen Nationalspieler nun klappen.

Ulsan pokert für höhere Ablöse

Der 24-Jährige wartet laut Bericht derzeit auf finale Angebote. Ulsan verhandelt Gerüchten zufolge bereits mit mehreren deutschen Klubs, will mit Blick auf die nahende Deadline (31. Januar) die Ablöse für den vertraglich noch bis 2023 gebundenen Star noch etwas nach oben treiben.

Das könnte für den FC Schalke 04 zum Problem werden.

Schalke plagen hohe Schulden

Den Verein plagt ein großer Schuldenberg und einige Millionen sind bereits in Kaufpflichten oder Kaufoptionen verplant worden. Auch bei einem Winter-Neuzugang. Hier mehr dazu >>

Klub-Legende Büskens mit mahnenden Worten

Co-Trainer und Schalke-Legende Mike Büskens hofft auf eine baldige Änderung. Alle Infos hier >>>(dso)