Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Hoffnungen geplatzt! S04 bleibt weiterhin auf IHM sitzen

Schalke 04: Die Talfahrt des Traditionsvereins bis in die 2. Liga

Der FC Schalke 04 ist einer der großen Traditionsvereine in Deutschland. In der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga belegen die Königsblauen Platz sieben. Sieben Mal wurden die „Knappen“ Deutscher Meister, zuletzt 1958.

Kurz machte sich beim FC Schalke 04 Hoffnung breit. Seit Jahren müssen die Knappen immer wieder Trainer bezahlen, die gar nicht mehr an der Seitenlinie stehen. Zehn Trainer beschäftigte man in den letzten fünf Jahren.

Einer, der immer noch auf der Gehaltsliste steht, ist Dimitrios Grammozis. Grammozis übernahm den FC Schalke 04 in der Abstiegssaison und wurde vor einigen Monaten entlassen. Die Hoffnung, ihn nun nicht mehr bezahlen zu müssen, ist geplatzt.

FC Schalke 04: Grammozis geht nicht nach Bielefeld

Die Trainer-Entlassung bei Arminia Bielefeld rüttelte den deutschen Trainermarkt wach. Der Bundesliga-Absteiger legte in der zweiten Liga einen krachenden Fehlstart hin. Vier Niederlagen in vier Spielen bedeuteten das Ende für Trainer Uli Forte.

Der hatte die Arminen erst im Sommer übernommen und war am ersten Spieltag unter anderem mit Rot auf der Tribüne gelandet. Direkt wurden einige Namen gehandelt, unter anderem auch Grammozis.

+++ FC Schalke 04: Irres Gerücht über Einigung – schlägt S04 bei IHM zu? +++

FC Schalke 04: Bielefeld findet neuen Trainer

Doch jetzt steht fest: Grammozis wird nicht Bielefeld-Coach. Stattdessen übernimmt Daniel Scherning den Posten, der zuletzt Cheftrainer des VfL Osnabrück war.

Damit muss Schalke 04 weiterhin das Gehalt von Grammozis bezahlen. Laut „WAZ“ liege dieses in einem Bereich zwischen 1,5 Millionen und 1,8 Millionen Euro.

+++ FC Schalke 04: Fans fallen vom Glauben ab – Wunschspieler wechselt zu Zweitligist +++

FC Schalke 04: Grammozis‘ schwierige Mission endet in Entlassung

Grammozis übernahm die Knappen im März 2021, als der Abstieg aus der Bundesliga kaum noch zu verhindern war. Danach sollte er S04 zurück nach oben führen. Doch so richtig warm wurden sich Schalke und der 44-Jährige nie.

———————————

Weitere Nachrichten zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Schröder macht IHM Hoffnung auf Einsätze – „Wird bald anklopfen“

Wird FC Schalke 04 Amine Harit und Malick Thiaw bald los? Schröder-Aussagen machen Hoffnung

FC Schalke 04: Fans vermissen IHN – Trainer Kramer spricht Klartext

FC Schalke 04: Torwart-Legende warnt Rouven Schröder – „Würde Unruhe bringen“

——————————

Als sich auch in der zweiten Liga Probleme anbahnten zogen die Verantwortlichen die Reißleine. Nach etwas über einem Jahr musste Grammozis seinen Posten (Vertrag bis 2023) räumen. Ohne ihn gelang der triumphale Wiederaufstieg. (mh)