Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Finanzen bleiben ein Horror! Rühl-Hamers wird deutlich – „Wahnsinnig schwer“

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Zu erfolgreichen Bundesliga-Zeiten investierte Schalke 04 Millionen in neue Spieler. Von den teuersten Transfers haben jedoch nur wenige wirklich gezündet. Wir zeigen Dir die fünf teuersten Transfers der Vereinsgeschichte.

Beim FC Schalke 04 steigt die große Jahres-Mitgliederversammlung. Hier wird die vergangene Saison diskutiert und ein Ausblick gegeben.

Die letzten Jahre hielten für den FC Schalke 04 sportlich wie finanziell einige Rückschläge parat. Jetzt benennt Finanzvorstand Christina Rühl-Hamers auf der Mitgliederversammlung konkrete Zahlen. So schlimm sieht es aktuell aus.

FC Schalke 04 schreibt Horror-Zahlen

„Wir sind auf dem richtigen Weg, aber der Weg ist lang und steinig. Der Rucksack ist leichter geworden, aber immer noch schwer gefüllt“, erklärt Finanzvorstand Christina Rühl-Hamers. Die direkte Rückkehr in die 1. Bundesliga habe die Situation wenigstens etwas erleichtert. So konnte der Klub seine Verbindlichkeiten um über 30 Millionen Euro senken, so Rühl-Hamers.

Auch den Verlust im Vergleich zu Vor- und Halbjahr konnte verringert werden. „Wir haben den Etat auf ein gesundes Maß reduziert, jeden Stein umgedreht, wohl den größten Kaderumbau der Geschichte hinter uns. Wir haben eine neue Anleihe aufgelegt, auf 10 bis 15 Millionen Euro gehofft, aber 31 Millionen Euro eingesammelt.“ Die Lizenz fürs deutsche Fußballoberhaus sei „ohne Liquiditätsauflagen“ erteilt worden.“ Daran hätten viele nicht geglaubt.

183,5 Millionen Euro Verbindlichkeiten – Schalke braucht schwarze Zahlen

Viele Erfolge seien jedoch mit einem „Aber“ versehen. „Wir haben immer noch 183,5 Millionen Euro Verbindlichkeiten. Verringerung des Verlustes ist gut, aber wir müssen wieder schwarze Zahlen schreiben. Wir haben ein negatives Eigenkapital, unsere Altlasten machen es wahnsinnig schwer, schwarze Zahlen zu schreiben. Und das mit der Ungewissheit, wie sich die Corona-Pandemie entwickelt“, mahnt die Finanzvorsitzende weiter.

+++ FC Schalke 04 lässt die Bombe platzen – Fans dürfen sich freuen +++

Ihr Fahrplan sei klar. „Wir werden die Herausforderungen angehen. Mit viel Geduld, ich kann da sehr hartnäckig sein. Ohne stabile Finanzen gibt es langfristig keinen stabilen Sport“, so Rühl-Hamers. Dabei trete ein Spannungsfeld zwischen der wirtschaftlichen Situation, der sportlichen Wettbewerbsfähigkeit und der Investition in die Zukunft.

———————————————————

Mehr News zu Schalke:

———————————————————

S04-Finanzen sollen Sport nicht bremsen

„Wir sind sportlich konkurrenzfähig, können wir uns alles leisten? Nein, können wir nicht. Uns sind Grenzen gesetzt. Ein Transfer der Größenordnung Ko Itakura passt einfach nicht in unser Budget“, so die 45-Jährige weiter. Grund seien hier vor allem die Altlasten (hier mehr erfahren).

Sie verspricht, die finanzielle Abteilung wolle den Sport nicht bremsen. Gleichzeitig mahnt sie allerdings auch zur Geduld. Man dürfe jetzt noch nicht „nach den Sternen greifen.“

Zum Abschluss ihrer Rede kündigt sie an, dass „die Existenz dieses geilsten Klubs der Welt nicht aufs Spiel gesetzt wird.“