Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04 haut auf den Tisch! Choreo-Ärger hat bittere Folgen

Beim FC Schalke 04 begeisterten die Ultras mit einer Mega-Choreo. Doch die hat nun bittere Folgen, wie der Verein klarsteklt.

Die Choreo der Ultras vom FC Schalke 04.
u00a9 IMAGO/Sven Simon

Schalke 04: 5 Fakten, die du über die Veltins-Arena noch nicht wusstest

Schalke 04: 5 Fakten, die du über die Veltins-Arena noch nicht wusstest

Die Choreo war wunderschön, doch sie sorgt für mächtig Ärger. Nach der Kritik von Polizei und Feuerwehr hat nun der FC Schalke 04 reagiert. Das Statement erklärt nicht nur, was schief lief. Es enthält auch eine drastische Ankündigung.

Beim FC Schalke 04 wird es vorerst keine Choreos mehr geben. Das stellt der Verein unmissverständlich klar. Bei den Fans sorgt das für großen Frust.

FC Schalke 04: Choreo-Verbot für S04-Ultras

Ganz Deutschland staunte am Sonntag über die Aktion der „Ultras Gelsenkirchen“. Mit einer riesigen Choreo sorgte UGE vor Schalke – Freiburg (0:2) bei allen Fans für Begeisterung. Nicht jedoch bei Polizei und Feuerwehr.

Die äußerten laute Kritik. Die blauen Rauchtöpfe seien nicht mit den Behörden abgesprochen. Die Polizei Gelsenkirchen sprach von einem Vertrauensverlust und kündigte an, Sicherheitskonzepten mit Choreografien künftig nicht mehr zuzustimmen.

Ultras verschwiegen Rauchtöpfe

Nun reagiert auch der S04. In einem Statement erklärte der Klub am Montag: „Im Vorfeld der Partie FC Schalke 04 gegen den SC Freiburg wurde eine Choreografie beim Verein angemeldet und von der Polizei sowie der Feuerwehr Gelsenkirchen gleichsam genehmigt. Der Einsatz von blauem Rauch war allerdings weder Bestandteil der Anmeldung noch der Genehmigung.“

Offenbar hatten die Ultras den Teil mit den Rauchbomben bewusst verschwiegen. Wohlwissend, dass die Choreo dann nicht genehmigt worden wäre. Das hat nun bittere Folgen. Schalke stellt klar: „Nach der Ankündigung durch die Polizei und Feuerwehr Gelsenkirchen von Sonntagabend stellt sich die Frage nach der Durchführung weiterer Choreografien zum jetzigen Zeitpunkt nicht.“


Mehr aktuelle News:


Heißt im Klartext: Auf Schalke wird es vorerst keine Choreos mehr geben. Bitter, denn die Choreografie schaffte, was dem königsblauen Team seit Wochen nicht gelingen will: für Begeisterung sorgen.