Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Ex-Talent macht vor Rückkehr eine Kampfansage – „Werde alles geben“

FC Schalke 04: Der lange und steinige Weg zurück nach oben

2021 war ein einschneidendes Jahr für Schalke 04. Der beispiellose finanzielle Niedergang der Vorjahre gipfelte im Horror-Abstieg. Rouven Schröder und Dimitrios Grammozis übernahmen die Mammutaufgabe, aus dem Scherbenhaufen einen Aufsteiger zu formen.

Er wurde beim FC Schalke 04 ausgebildet, seit Januar 2021 spielt er für Borussia Mönchengladbach. Die Rede ist von Marvin Friedrich.

Der Innenverteidiger ist am Samstagabend (18.30 Uhr) mit den Fohlen zu Gast beim FC Schalke 04 in der Veltins Arena. Zuletzt hat Marvin Friedrich keine guten Erfahrungen dort gemacht.

FC Schalke 04: Friedrich vor Rückkehr mit Gladbach

Ab der U17 wurde Marvin Friedrich beim FC Schalke 04 ausgebildet, 2014 feierte er sein Profi-Debüt – gegen Borussia Mönchengladbach. Jetzt steht er nach den Stationen FC Augsburg und Union Berlin bei Gladbach unter Vertrag.

Pünktlich zum Duell mit seinem Ex-Klub ist Friedrich nun auch wieder fit geworden, seinen Muskelfaserriss im Oberschenkel hat er auskuriert. „Die Verletzung habe ich mir zu einem ungünstigen Zeitpunkt geholt. Ich greife jetzt wieder an, werde mich im Training präsentieren. Ich fühle mich gut, die Verletzung ist auskuriert. Ob ich dann spiele, muss der Trainer entscheiden”, so der 26-Jährige gegenüber „Bild“.

+++ FC Schalke 04: Nach Ticket-Frust bei der App – DAS müssen Fans jetzt wissen +++

Gegen den FC Schalke 04 würde er natürlich gerne auflaufen. Friedrich sagt: „Ich wurde in Schalke ausgebildet, habe dort fünf Jahre gespielt. Das ist schon ein besonderes Spiel für mich.”

Friedrichs Horror-Bilanz gegen Schalke 04

Seine bisherige Bilanz gegen seinen Ex-Klub ist allerdings alles andere als gut. Vier Mal traf Friedrich mit Union Berlin auf den FC Schalke 04, kein einziges Mal konnte er gewinnen (3 Remis, 1 Niederlage).

——————————————–

Mehr News zum FC Schalke 04:

——————————————–

Friedrich macht eine klare Kampfansage an Schalke: „Ich hoffe, dass sich das Samstag ändert, wir brauchen ja die Punkte. Ich spiele jetzt für Borussia und werde alles dafür geben, dass wir die drei Punkte einfahren werden. Ein Tor habe ich gegen Schalke aber schon gemacht – damals haben wir mit Union dann 1:1 gespielt.” (fs)