Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Modeste im Visier? Das sagt Domenico Tedesco zum Stürmer-Gerücht

Anthony Modeste ist offenbar ins Blickfeld von Schalke 04 geraten.
Anthony Modeste ist offenbar ins Blickfeld von Schalke 04 geraten.
Foto: imago/Imaginechina

Gelsenkirchen. Der kriselnde Fußball-Vizemeister FC Schalke 04 hat den früheren Bundesliga-Stürmer Anthony Modeste ins Visier genommen.

„Er ist ein Torjäger, der immer eine gute Quote hatte, egal wo er war", sagte Schalke 04-Trainer Domenico Tedesco am Freitag. Auf die Frage nach einer möglichen Verpflichtung von Anthony Modeste antwortete er: „Muss man mal schauen."

FC Schalke 04: Modeste im Visier? Das sagt Domenico Tedesco dazu

Anthony Modeste hatte von 2013 bis 2015 für die TSG Hoffenheim 19 und von 2015 bis 2017 für den 1. FC Köln 40 Bundesligatore erzielt.

Dann wechselte er für rund 30 Millionen Euro nach China. Seinen Vertrag mit Tianjin Quanjian kündigte der 30-Jährige im Sommer einseitig wegen ausstehender Gehaltszahlungen. Seit Wochen trainiert er in Köln bei der zweiten Mannschaft mit. „Seine Vertragssituation ist nicht so einfach", sagte FC Schalke 04-CoachTedesco.

Problem: Bei Wechsel droht Klage

Laut „Bild“ könnte der Transfer eben daran scheitern. Denn selbst wenn Modeste von der Fifa Recht bekäme und ablösefrei wechseln könnte, droht eine Klage von Tianjin vor dem Sportgerichtshof CAS.

Das könnte eine Strafe für den neuen Verein des Franzosen nach sich ziehen.

------------------------------------

Mehr News von Schalke:

FC Schalke 04 in der Krise – Domenico Tedesco: „Ich bin noch der richtige Trainer“

Schalke-Stürmer Mark Uth: Warum der Zeitpunkt der Verletzung für ihn gleich „doppelt bitter" ist

FC Schalke 04 – Weston McKennie über schwachen Saisonstart: „Dieses Jahr ist es etwas realer“

------------------------------------

Uth und Embolo fallen länger aus

Dass Modeste überhaupt ein Thema beim FC Schalke 04 ist, hängt mit den verletzungsbedingten Ausfällen der Stürmer Mark Uth (Muskelverletzung) und Breel Embolo (Mittelfußbruch) zusammen.

Schalke-Verteidiger Matija Nastasic sagte zum Ausfall der beiden Angreifer: „Zwei solch wichtige Spieler in einem Match zu verlieren, das ist richtig hart. Aber wir haben einen breiten Kader und die anderen Spieler sind bereit, um zu zeigen, zu was sie in der Lage sind.“

Doch auch mit Embolo und Uth hakte es im Knappen-Angriff. Die Königsblauen haben in den ersten elf Spielen der Bundesligasaison lediglich acht Treffer erzielt und liegen als Tabellen-14. nur einen Punkt vor dem Relegationsplatz.

Auch Pépé gehandelt

Zuletzt war auch der Name von Nicloas Pépé vom OSC Lille beim FC Schalke 04 gehandelt worden. (mehr dazu liest du hier)

(ms mit sid)

 
 

EURE FAVORITEN